a trusting guinea pig

8 Tipps, wie Sie Ihr Meerschweinchen dazu bringen, Ihnen zu vertrauen

Ein Meerschweinchen dazu zu bringen, dir zu vertrauen, braucht Zeit und Geduld, denn Meerschweinchen sind von Natur aus sehr nervöse Tiere.

In freier Wildbahn wären Meerschweinchen Beute für viele andere Tiere gewesen, daher liegt es in ihrer Natur, um ihr Leben zu rennen, wenn ein anderes Tier oder ein Mensch auf sie zukommt oder versucht, sie hochzuheben.

Mit Ausdauer und Liebe können Sie jedoch ein Meerschweinchen dazu bringen, Ihnen zu vertrauen und sich in Ihrer Gegenwart oder beim Halten entspannt zu fühlen.

Ein vertrauensvolles Meerschweinchen ist viel pflegeleichter, da es weniger nervös ist, wenn Sie es zum Krallenschneiden, Baden und Pflegen herausnehmen müssen. Es ist auch viel besser für sie, da sie sich glücklicher und entspannter fühlen werden.

Hier sind einige Tipps, mit denen Ihr Meerschweinchen Ihnen vertrauen kann.

Nehmen Sie sie zum Kuscheln mit

Wenn Sie Ihr Meerschweinchen täglich zur Schoßzeit und zum Kuscheln ausführen, wird es sich daran gewöhnen, hochgehoben und angefasst zu werden.

Sie werden am Anfang höchstwahrscheinlich nervös und vielleicht ein bisschen zappelig sein, aber seien Sie geduldig und freundlich. Machen Sie jeden Tag weiter und Sie sollten feststellen, dass Ihr Meerschweinchen mit der Zeit entspannter und vertrauensvoller wird.

Füttern Sie Ihr Haustier von Hand

Sie werden vielleicht feststellen, dass Ihr Meerschweinchen in Deckung geht, wenn Sie Ihre Hand in den Käfig stecken. Sie sind sich noch nicht sicher, dass Sie ihnen keinen Schaden zufügen werden. Sie haben das Gefühl, dass sie sich vor diesem potenziellen Angreifer verstecken und schützen müssen.

Gewinnen Sie das Vertrauen Ihres Meerschweinchens, indem Sie es von Hand füttern. Etwas Langes, wie ein großes Salatblatt oder eine Stange Sellerie, ist für den Anfang ein gutes Essen. Sie müssen Ihrer Hand nicht zu nahe kommen, um diese zu essen, damit sie sich sicherer fühlen.

Wenn sie entdecken, dass Ihre Hand leckeres Essen anbietet und ihnen keinen Schaden zufügt, werden sie eher geneigt sein, zu Ihnen zu kommen, um etwas zu essen.

Wenn Sie ihr Vertrauen mit einem größeren Stück Gemüse gewonnen haben, probieren Sie etwas Kleineres, wie eine Gurkenscheibe. Halten Sie Ihre Hand sehr ruhig und warten Sie, bis sie zu Ihnen kommt, anstatt ihnen das Essen zuzuschieben.

Sobald sich Ihr Meerschweinchen daran gewöhnt hat, auf diese Weise von Hand gefüttert zu werden, können Sie versuchen, ihm gesunde Leckereien wie Erbsenflocken zu füttern, was bedeutet, dass es es buchstäblich zwischen Ihren Fingern herausnehmen muss.

Wenn sie daran gewöhnt sind, von Hand zu füttern, werden Sie feststellen, dass sie sehr gerne zu Ihnen kommen und Futter aus Ihrer Hand nehmen.

Schenke ihnen viel Aufmerksamkeit

Je mehr Aufmerksamkeit Ihr Meerschweinchen von Ihnen erhält, desto wahrscheinlicher wird es verstehen, dass Sie freundlich sind und ihm keinen Schaden zufügen werden.

Jedes Mal, wenn Sie am Gehege Ihres Meerschweinchens vorbeigehen, achten Sie mit einem kleinen Streicheln auf den Kopf oder sogar unter das Kinn, wenn es Sie lässt.

Sie könnten weglaufen, wenn Sie dies zum ersten Mal versuchen, aber sobald sie sich daran gewöhnt haben, von Hand zu füttern, werden sie mutiger sein und Ihre zusätzliche Aufmerksamkeit genießen.

Wenn ein Meerschweinchen Ihnen genug vertraut, dass Sie es auf diese Weise streicheln können, wird es auch weniger wahrscheinlich weglaufen, wenn Sie es für die Rundenzeit aus seinem Gehege nehmen müssen.

Sei immer sanft

Ein Meerschweinchen, das sanft behandelt wird, fühlt sich wohler als eines, das grob behandelt wird. Obwohl es manchmal schwierig sein kann, ein Meerschweinchen aus seinem Käfig zu nehmen, ohne es herumzujagen, versuchen Sie, Wege zu finden, dies zu minimieren, da es dadurch nervöser wird.

Heben Sie sie sicher, aber sanft hoch und streicheln Sie sie sanft, damit sie sich sicher und geliebt fühlen. Setzen Sie sie auch immer vorsichtig zurück und lassen Sie sie nicht in ihr Gehege fallen, sondern setzen Sie sie vorsichtig ein und lassen Sie sie dann los.

Sprich mit deinen Meerschweinchen

Wenn Sie mit Ihrem Meerschweinchen sprechen, wird es sich an den Klang Ihrer Stimme gewöhnen. Sprechen Sie leise mit ihnen und schreien Sie niemals oder erheben Sie Ihre Stimme.

Meerschweinchen gewöhnen sich an bestimmte Wörter und die Art und Weise, wie sie gesagt werden, oder bestimmte Geräusche von Menschen und beziehen sie auf das, was passiert, wenn dieses Geräusch gemacht wird. Wenn Sie zum Beispiel eine Art Kussgeräusch machen, wenn Sie ein Leckerli haben, wird es wissen, dass dieses Geräusch bedeutet, dass ein Leckerli unterwegs ist, und es wird entsprechend reagieren.

Dies ist eine weitere Möglichkeit, Vertrauen und eine gute Beziehung zwischen Ihnen und Ihren Meerschweinchen aufzubauen.

Behalten Sie eine Routine bei

Eine Routine zu haben kann helfen, Vertrauen aufzubauen, da sie wissen, was sie wann von Ihnen erwarten können. Wie viele Haustiere reagieren Meerschweinchen gut auf eine Routine.

Versuchen Sie, Ihre Meerschweinchen jeden Tag zu einer ähnlichen Zeit zu füttern. Sie können auch versuchen, jeden Tag zur gleichen Zeit zu putzen und ihm danach sogar ein kleines Leckerli zu geben, damit er weiß, was ihn erwartet, wenn der Käfig fertig ist.

Normalerweise mache ich die tägliche Platzreinigung vor ihrem morgendlichen Füttern und wenn ich fertig bin, können sie hören, wie ich ihr Essen zubereite, was große Aufregung auslöst!

Gib deinem Meerschweinchen einen Freund

Ein einzelnes Meerschweinchen ist oft zurückgezogener als ein Meerschweinchenpaar oder eine Herde Meerschweinchen. Sie brauchen wirklich die Interaktion mit einem anderen Haustier ihrer eigenen Art.

Ein gut verbundenes Meerschweinchenpaar ist wahrscheinlich glücklicher und entspannter, was auch beim Aufbau von Vertrauen helfen kann. da sie wahrscheinlich weniger ängstlich oder schüchtern sind.

Halte durch und sei geduldig

Es kann manchmal Wochen oder sogar Monate dauern, bis ein Meerschweinchen Ihnen vertraut, insbesondere wenn es schlechte Erfahrungen mit einem Vorbesitzer gemacht hat. Auch jüngere Meerschweinchen oder Baby-Meerschweinchen können eine Weile brauchen, bis sie dir vertrauen.

Je mehr Aufmerksamkeit du deinen Meerschweinchen schenkst, desto schneller geht es wahrscheinlich.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: