Beginnen Sie die Fischhaltung mit ein wenig Beobachtung und Kreativität

Goldfische und andere Fischarten werden schon sehr lange als Haustiere gehalten. Haustierfische sind beliebt für ihre farbenfrohe Haut und ihr anmutiges Schwimmen. Ein schönes Aquarium mit vielen lebhaften Fischarten zu haben, ist ein sehr entspannendes und angenehmes Hobby.

Nehmen Sie den Fall von Goldfischen. Auf dem Markt sind etwa 150 Sorten erhältlich. Auch für andere Arten stehen zahlreiche Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung.

Für Anfänger würde ich Goldfisch als beste Wahl empfehlen. Es ist eine der wenigen Arten, die glücklich in einem Kaltwasseraquarium leben können. Seine Wartungsanforderungen sind nicht kompliziert. Es wird als die beste Möglichkeit für Ihre Kinder angesehen, ihnen beizubringen, wie man Verantwortung übernimmt.

Sie können Goldfische nicht mit dem Plan nach Hause bringen, sie in einer Schüssel mit Leitungswasser zu halten! Im natürlichen Lebensraum haben Fische viel Freiraum zum Schwimmen und die Wasserströmung versorgt sie auch mit viel Sauerstoff. Sie werden in einer Schüssel erstickt.

Vielleicht ist es Ihnen unangenehm, einen großen Tank mit nach Hause zu nehmen. Aber darüber brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Es gibt Optionen für kleine Tanks. Diese kleinen Tanks können erfolgreich Fische aufnehmen. Die einzige Sache ist – sie erfordern häufige Wartung.

Hier sind ein paar Tipps zur Pflege Ihrer Fische, die Ihnen helfen können –

1. Berühren Sie Ihren Fisch nicht mit den Händen. Wenn Sie einen Fisch fangen müssen, um ihn an einen anderen Ort zu bringen, tun Sie dies mit Hilfe eines Netzes. Sie können Plastiktüten für Umzugszwecke verwenden. Wenn Sie den Tank reinigen, können Sie diese Beutel in einen Polystyrolbehälter legen, der die Temperatur des Innenwassers aufrechterhält.

2. Vermeiden Sie eine Überfütterung der Fische, da sich die Reste am Boden des Tanks ansammeln und das Wasser schnell verunreinigen.

3. Wenn Sie nach einem Ort suchen, an dem Sie Ihr Aquarium aufstellen können, vermeiden Sie Orte mit direkter Sonneneinstrahlung oder eine Entlüftung.

4. Einige Arten, hauptsächlich Goldfische, neigen dazu, schnell zu wachsen. Wenn die Größe Ihres Goldfischs 5 Zoll erreicht, sollten Sie ihn in einen Teich versetzen. Wenn Sie nicht vorhaben, einen Teich anzulegen, ist es ratsam, solche Fische an andere Aquarianer zu verschenken oder in der Zoohandlung zurückzugeben.

5. Es ist immer wünschenswert, die Aktionen der Fische genau zu beobachten. Das ist gut für die Sicherheit und Gesundheit der Fische. Wenn Ihr Fisch gesund ist, bewegt er sich frei und glücklich im ganzen Aquarium. Wenn der Fisch jedoch krank ist, bleibt er lieber am Boden oder kommt häufig an die Wasseroberfläche, um Sauerstoff zu holen.

Sie können das Wasser wechseln oder einige lebende Pflanzen hinzufügen, um mehr Sauerstoff bereitzustellen.

Mit ein wenig Beobachtungsgabe und Kreativität können Sie ein lebhaftes Aquarium mit anmutig schwimmenden niedlichen Fischen pflegen.