Eidechsen – Fakten über Leguane

Planen Sie einen Leguan als Haustier? Dann bereiten Sie sich besser darauf vor, all die Dinge zu lernen, die Sie lernen müssen, um ein verantwortungsbewusster Leguanbesitzer zu sein. Auf diese Weise kümmern Sie sich richtig um Ihren Leguan. Sie müssen verstehen, dass Leguane besondere Eidechsen sind, die besondere Pflege benötigen. Wenn Sie es nicht richtig pflegen, kann es sterben. Hier sind einige Fakten über Leguane, die Sie wirklich wissen müssen.

Junge Leguane fressen Blätter, Früchte, Blumen, Schnecken und Insekten, aber wenn sie wachsen, fressen sie hauptsächlich Vegetation – Das bedeutet, dass Sie sehr vorsichtig damit sein sollten, was Sie Ihrem Leguan füttern. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen eine Vielzahl von Lebensmitteln anbieten, während sie jung sind. Dadurch erhalten sie die meisten Nährstoffe. Wenn Sie sicher gehen möchten, können Sie Ihrem Haustier eine Vielzahl von Möglichkeiten bieten. Auf diese Weise können Sie herausfinden, was Ihr Leguan mag. Sobald Ihr Haustier wächst, können Sie mit einer reinen Vegetationsdiät fortfahren.

Sie können bis zu 30 Minuten lang die Luft anhalten – dies wird von der Wissenschaft bestätigt, aber Sie sollten nicht versuchen, es selbst herauszufinden. Wenn Sie sehen, dass Ihr Leguan gar nicht atmet oder sich überhaupt nicht bewegt, machen Sie sich keine Sorgen, denn das ist normal. Leguane leben in tropischen Regenwäldern in der Nähe von Gewässern. Dies bedeutet, dass Ihr Haustier es gewohnt ist, sich im Wasser zu wälzen, um sich bei Bedarf abzukühlen. Die Fähigkeit, über lange Zeiträume die Luft anzuhalten, ist eine evolutionäre Überlebenseigenschaft.

Leguane können sicher aus einer Höhe von 40 bis 50 Metern fallen – noch einmal, Sie sollten nicht versuchen, dies selbst herauszufinden. Wenn Sie dies wissen, haben Sie Seelenfrieden und werden nicht so leicht erschrocken, wenn Ihr Haustier aus dem Käfig entkommt und Sie es vor Ihrem Fenster im zweiten Stock kriechen sehen. Als verantwortungsbewusster Tierhalter ist es jedoch sehr wichtig, dass Sie den Aufenthaltsort Ihres Leguans tatsächlich jederzeit kennen. Auf diese Weise wissen Sie, wo Sie danach suchen müssen, wenn Sie es spielen oder pflegen müssen.

Leguane können springen – Sie sehen vielleicht lethargisch aus, aber Leguane können weit springen. Wenn Sie Ihr Haustier frei in Ihrem Haus herumlaufen lassen, kann es Sie erschrecken, wenn es herumspringt. Wenn Sie mit anderen Menschen zusammenleben, kann ihnen ein springender Leguan ebenfalls Unannehmlichkeiten bereiten. Deshalb sollten Sie einen guten Käfig für ihn haben, aus dem er nicht herausspringen kann.