Ein Meerschweinchen kaufen – was Sie vor dem Kauf wissen müssen

Meerschweinchen sind sehr soziale Tiere, die die Gesellschaft anderer genießen und sich einsam fühlen, wenn sie sich selbst überlassen werden, und Ihre Zeit und Aufmerksamkeit mehr beanspruchen, als Sie möchten. Sicher, es ist wunderbar, ein süßes kleines Haustier zu haben, das Ihre Aufmerksamkeit will, aber es wird einen Freund brauchen, der ihm Gesellschaft leistet, während Sie weg sind.

Die beste Lösung beim Kauf eines Meerschweinchens ist es, am Anfang mehr als ein Meerschweinchen (Meerschweinchen) zu kaufen. Sie gebären häufig und aus diesem Grund haben viele Tierhandlungen 2 oder mehr Käfige davon. Es gibt eine hohe Nachfrage nach ihnen. Wenn Sie also mehr als einen kaufen, erhalten Sie sie aus demselben Käfig, da auf diese Weise keine Unvertrautheit zwischen ihnen besteht und Kämpfe eliminiert werden.

Wenn dies nicht getan wurde, müssen Sie ein anderes Meerschweinchen kaufen, um Ihnen Gesellschaft zu leisten. Auf diese Weise hat Ihr Haustier einen Freund, der ihm in Ihrer Abwesenheit Gesellschaft leistet, aber machen Sie sich keine Sorgen, er will immer noch Ihre Aufmerksamkeit, so viel Sie ihm geben können, und wird sie immer noch verlangen, aber nicht so oft.

Bei der Auswahl und dem Kauf eines Meerschweinchens als Begleiter für Ihr Haustier spielt das Geschlecht keine Rolle. Wenn Sie ein Männchen haben, ist es in Ordnung, ein anderes Männchen zu bekommen. Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass, wenn Sie zwei männliche Meerschweinchen zusammenbringen, sie kämpfen werden, aber das ist nicht wahr. Sie brauchen jedoch genug Platz im Käfig für die beiden, weil sie ihr eigenes Territorium wollen. Wenn Sie also einen kleinen Käfig haben, brauchen Sie einen größeren, bevor Sie ein weiteres Meerschweinchen kaufen, da sie kämpfen, wenn es zu eng ist. Bei genügend Platz kommen also zwei Männchen als Freunde miteinander aus.

Wenn Sie zwei Männer haben, die als Freunde miteinander auskommen, und dann eine Frau hinzufügen, werden die beiden Freunde jetzt gegeneinander um die Vorherrschaft kämpfen. Es ist nicht persönlich, es ist nur ein tierischer Instinkt, sich fortpflanzen zu wollen. Sie müssen jedoch den Verlierer entfernen, da das dominante Männchen ihn nun von Nahrung und Wasser fernhalten wird. Ja, es ist traurig, aber sie sind Tiere mit tierischen Instinkten.

Zwei Weibchen im selben Käfig kommen miteinander aus und streiten sich gelegentlich, kämpfen aber selten. Ja, es klingt ein wenig humorvoll, aber es ist wahr.

Am besten verstehen sich Männchen und Weibchen. Sie erkennt seine Dominanz an, er akzeptiert sie als seine und ist nett zu ihr.

Wenn irgendetwas davon brutal klingt, ist es das nicht. Gut 2 Männchen und ein Weibchen könnten sein, aber sonst nein. Auch hier sind Meerschweinchen sehr warmblütige, anhängliche, soziale Tiere und sie genießen Ihre Gesellschaft und die Gesellschaft ihrer eigenen sehr.

%d Bloggern gefällt das: