Elektrozaun

Elektrozaun ist eine Art Absperrgitter, das in der Landwirtschaft verwendet wird und besonders bei Landwirten beliebt ist. Sie sind nicht Ihre Standardbarriere; Stattdessen fließt ein elektrischer Strom durch sie, der bei Berührung einen elektrischen Schlag durch Ihren Körper auslöst. Die Auswirkungen der Schocks auf Sie können von schmerzhaft bis unangenehm reichen, aber manchmal können sie tödlich sein. Elektrozäune sind nicht dafür ausgelegt, Tiere zu töten, nur um Tiere in einem bestimmten Bereich zu halten. Es gibt einige Fälle, in denen Elektrozäune verwendet werden, um Menschen von Orten fernzuhalten, aber dies ist eine ganz andere Situation, und dies sind die Arten von Orten, an denen tödliche Spannungen verwendet werden, die häufig Bereiche mit empfindlichem Material abtrennen.

Diese Zäune sind so konzipiert, dass sie bei Berührung durch Tier oder Mensch einen elektrischen Stromkreis erzeugen. Sobald der Kontakt hergestellt ist, wandelt eine Komponente namens „Energiespender“ Strom in einen Impuls um. Dieser Impuls ist ein kurzer Hochspannungsstoß, der durch den Draht fließt durchschnittlich einmal pro Sekunde. Wenn ein Tier oder eine Person den Zaun berührt, wird der Stromkreis geschlossen und die Spannungen werden freigegeben, es gibt einige Zäune, die dauerhaft eingeschaltet sind, diese verbrauchen mehr Strom und kosten mehr, um in Betrieb zu bleiben.

Landwirte verlassen sich auf diese Barrieren, um ihr Vieh in einem bestimmten Gebiet zu halten. Wenn es keine Barrieren gäbe, würden sie einfach weglaufen. Diese sind auch bei Pferdebesitzern sehr beliebt und befinden sich in der Nähe von Ställen. Der Strom verhindert, dass das Pferd versucht, über den Zaun zu springen.