Fliegen mit Haustieren – Wie können Sie Ihr Haustier auf Flugreisen sicher und gesund halten?

Wenn Sie vorhaben, mit Ihrem Haustier zu fliegen, sind Sie Teil eines wachsenden Trends, der in den letzten Jahren zugenommen hat. Die meisten Fluggesellschaften erlauben Ihrem kleinen Haustier gegen eine geringe Gebühr, mit Ihnen zu fliegen, wenn es in eine von der FAA zugelassene Transportbox passt, die unter Ihrem Sitz verstaut werden kann. Die folgenden wichtigen Informationen können Ihnen dabei helfen, Ihr Haustier auf Flügen sicher, gesund und glücklich zu halten.

Wenn Sie einen Flug buchen, ist es eine gute Idee, so früh wie möglich für sich und Ihr Haustier zu reservieren. Sie müssen der Fluggesellschaft mitteilen, dass Sie Ihr Haustier mitnehmen möchten. Es ist sehr wichtig, ihnen dies mitzuteilen, da sie auf jedem Flug nur eine begrenzte Anzahl von Haustieren zulassen. Einige Fluggesellschaften erlauben überhaupt keine Haustiere, insbesondere auf internationalen Flügen. Bestätigen Sie Ihren Flug immer am Tag vor Ihrer Abreise. Wenn Sie international reisen, müssen Sie Ihre Reservierung zweiundsiebzig Stunden vor Reiseantritt bestätigen.

Bevor Sie mit Ihrem pelzigen Reisebegleiter ins weite Blau fliegen, müssen Sie ihn oder sie zur Untersuchung zum Tierarzt bringen, um sicherzustellen, dass er oder sie gesund genug für die Reise ist. Sie müssen auch sein Gesundheitszeugnis mitnehmen, aus dem hervorgeht, dass Ihr Haustier alle Impfungen, einschließlich Tollwut, auf dem neuesten Stand hat. Ihr Haustier muss auf Reisen seine aktuelle Impfmarke tragen. Außerdem muss Ihr Haustier die Gesundheitsvorschriften jedes Landes erfüllen, in das Sie reisen werden. Bringen Sie eine Kopie der Krankenakte Ihres Haustieres mit, in der Allergien, chronische Erkrankungen und Medikamente aufgeführt sind.

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie Ihr Haustier mit einem Mikrochip versehen. Auf diese Weise können Sie beide wieder vereint werden, wenn Ihr Haustier verloren geht und in ein Tierheim oder einen Tierarzt gebracht wird, wo sein Chip gescannt werden kann. Denken Sie daran, dass auf der Identifikationsmarke Ihres Haustieres Ihre Wohnadresse und Telefonnummer stehen. Das wird nicht viel helfen, wenn Ihr Haustier verloren geht, während Sie im Urlaub sind. Es kann eine gute Idee sein, sich ein weiteres Etikett mit Ihrer Zieladresse und Telefonnummer darauf zu besorgen. Was passiert, wenn Ihr Haustier erst nach Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub gefunden wird? Es ist sinnvoll, dass Sie sowohl Ihre Hausmarke an Ihrem Haustier belassen als auch die neue Marke anbringen. Auf diese Weise haben Sie alle Grundlagen abgedeckt und haben eine bessere Chance, mit Ihrem Haustier wieder vereint zu werden.

Auf Reisen sollten Sie ein Foto Ihres Haustieres mit sich führen. Es wird Ihnen helfen, nachzuweisen, dass Sie der rechtmäßige Eigentümer sind, wenn Eigentumsprobleme auftreten. Das Foto kann auch verwendet werden, um Flyer zu erstellen, die in der Gegend aufgehängt werden, in der Ihr Haustier verloren gegangen ist.

Das Fliegen mit Haustieren, die zu groß sind, um in eine von der FAA zugelassene Transportbox für Haustiere zu passen, ist nicht ratsam, da sie im Frachtraum verstaut werden müssen. Ihr Haustier in den Frachtraum zu bringen, kann traumatisch und gefährlich für die Gesundheit Ihres Haustieres sein. Es wäre viel sinnvoller, Ihr Haustier bei Freunden zu lassen,
oder einen Haustierbetreuungsdienst für die Dauer Ihres Urlaubs.

Die American Veterinary Medical Association rät davon ab, Ihr Haustier beim Fliegen, insbesondere Hunde, zu sedieren oder zu beruhigen. Hunde regulieren ihre Körpertemperatur durch Hecheln. Wenn sie also beruhigt sind, können sie möglicherweise nicht hecheln. In diesem Fall können sie den Temperatur- und Luftdruckschwankungen im Frachtraum jedes Fluges schutzlos ausgeliefert sein. Denken Sie auch daran, dass Haustiere nicht gerne fliegen oder in einen engen Zwinger gestopft und in einem dunklen und verlassenen Frachtraum allein gelassen werden. Es muss für sie schrecklich sein.

Es gibt eine Reihe von Websites, die zusätzliche wertvolle Informationen zum Reisen mit Ihrem Haustier geben. Zwei herausragende Websites sind die American Society for the Prevention of Cruelty to Animals (ASPCA) unter aspca.org und das Landwirtschaftsministerium der Bundesregierung unter aphis.usda.gov, die einen ausgezeichneten Artikel mit dem Titel Travelling With Your Pet veröffentlicht hat.

Wenn Sie eine großartige Transportbox für Ihr kleines Haustier suchen, sollten Sie die beliebte, von der FAA zugelassene Transportbox Sherpa On Wheels in Betracht ziehen. Dieser Cadillac unter den Transportboxen für Haustiere kann ein luxuriöses und komfortables Zuhause für Ihr Haustier sein, während Sie fliegen. Es hat den Komfort eines Front- und Top-Einstiegs, Mesh-Belüftungsplatten, versenkte Räder sowie einen abnehmbaren Zuggriff und einen Schultergurt. Es ist online unter SherpaPet.com erhältlich.