Haustiere in Hollywood

Menschen lieben Tiere und sie lieben besonders Tiere mit menschenähnlichen Persönlichkeiten und Eigenschaften. Aus diesem Grund drehen sich viele der beliebtesten Filme entweder um Tiere oder haben Tiere als wichtige Charaktere. Auch in einem Film, der wenig oder gar nichts mit Tieren zu tun hat, kann ein Haustier der Filmhandlung eine gewisse emotionale Note verleihen.

Es gibt kein Ende für die Art von Haustieren, die ein Film zeigen kann. Hunde und Katzen, die beiden beliebtesten Haustiere, machen erwartungsgemäß die Mehrheit der Tierfiguren in Filmen aus. Aber auch viele andere weniger verbreitete Haustiere hatten Hauptrollen. Schlangen, Ratten, Schweine, Kaninchen, Pferde und viele andere haben unser Leben durch ihre unheimliche Fähigkeit berührt, Menschen auf eine Weise zu verkörpern, die Menschen einfach nicht können.

Die meisten Filme, die Haustiere als Hauptfiguren zeigen, sind Familienfilme, die eine wichtige Lektion fürs Leben beinhalten. Diese sind nicht unbedingt Kinderfilme in der Art, wie man sie sich vorstellt, und können oft ernste Themen enthalten. Diese Filme sollen Familien eine Plattform bieten, auf der heikle Themen diskutiert werden können. Oft fällt es Kindern leichter, Themen wie Tod und Krankheit zu verstehen, wenn sie es mit den Augen eines dieser personifizierten Tiere sehen.

Heutzutage ermöglichen Computeranimationen und -grafiken eine völlig neue Generation von Haustierfilmen. Tiere, die vorher nie in einem Film zu sehen gewesen wären, erscheinen jetzt auf der großen Leinwand in lebensähnlichen Formen. Ob es sich nun um Löwen, Elefanten, Eisbären oder andere exotische Tiere handelt, Videotheken haben jetzt Hunderte von Titeln, die menschenähnliche Darbietungen von allen erdenklichen Tierarten anbieten.

Die meisten Tierfilme bringen zumindest ein wenig Komödie mit sich. Selbst die traurigsten Klassiker wie Bambi oder Charlotte’s Web enthalten viel Humor, um die Spannung abzubauen und den Film erträglich zu machen. Diese Filme beinhalten fast immer Themen menschlicher Erfahrungen und eine Botschaft der Hoffnung. Kinder lernen, dass, obwohl das Leben Schmerzen und Sorgen mit sich bringt, wir lernen, mit diesen Tatsachen zu leben und das Leben für seine guten Zeiten zu genießen.

Vielleicht ist einer der besten Teile von Tierfilmen die Art und Weise, wie sie Stereotypen, die wir mit bestimmten Arten von Haustieren assoziieren, auf nicht anstößige Weise verwenden können. Zum Beispiel wird der uralte Konflikt zwischen Katzen und Hunden in Filmen oft auf lustige und gewaltfreie Weise dargestellt. Wenn diese lebenslangen Feinde einen Weg finden, in Harmonie zu leben, dann sollten wir Menschen sicherlich keine Probleme damit haben. Vielleicht ist es die Tatsache, dass Tiere uns so viel über uns selbst beibringen können, dass wir sie in den Filmen so sehr lieben. Durch Tiere können wir einen Blick auf unsere eigene Menschlichkeit oder ihren Mangel werfen und vielleicht etwas tun, um unser eigenes Leben zu verbessern.