Ist ein Moissanit-Karat dasselbe wie ein Diamant?

Is a moissanite carat the same as a diamond?


Wenn wir Schmuck kaufen und vor allem, wenn wir möglichst viel Geld darin investieren wollen, müssen wir auch wissen, wofür wir dieses Geld ausgeben. Viele Menschen haben volles Vertrauen in Schmuckverkäufer, so dass sie manchmal wirklich naiv sind, wenn sie entscheiden, ob sie einen Diamanten, einen im Labor gezüchteten Diamanten, Zirkonia oder moderne Moissanite-Steine ​​kaufen möchten.

Heute werden wir uns mit dem Vergleich zwischen Diamanten und Moissanite-Steinen befassen, die in letzter Zeit bei Käufern immer beliebter werden.

Das Dilemma ist natürlich, ob es sich um einen Qualitätsstein handelt, oder ob es noch etwas ist, das billig ist und leicht beschädigt werden kann. Daher betonen wir gleich zu Beginn, dass der Wert von Moissanit auch in Karat gemessen wird. Daraus könnte man den Eindruck gewinnen, dass es fast dasselbe wie ein Diamant ist, aber wir müssen betonen, dass das Karat von Moissanit etwa 15 % leichter ist als das Karat eines Diamanten (unabhängig davon, ob er in der Natur abgebaut oder in einem Labor gewonnen wird). ).

Moissanite hat die Eigenschaften eines Diamanten, leert aber nicht Ihren Geldbeutel. Tatsächlich ist oft der Preis ausschlaggebend für die Wahl, denn wenn beispielsweise ein Karat eines naturzertifizierten Diamanten etwa 5000 Dollar kostet, dann kostet ein Karat Moissanit nicht einmal 1000 Dollar. Natürlich kann der Preis je nach Verarbeitung, Qualität und Aussehen variieren. Aber wenn wir zwei identisch behandelte Steine, einen Diamanten und einen Moissanite, einsetzen, ist der Preisunterschied zu offensichtlich, und wir alle wissen, dass sich heutzutage nicht jeder leisten kann, einen Diamanten zu kaufen.

Moissanit hat natürlich auch eine hohe Härte, fast vergleichbar mit der eines Diamanten. Auf der Mohs-Skala, auf der ein Diamant mit einer Härte von 10 markiert ist, hat Moissanit eine Härte von 9,25, was in der Rangfolge von Rubin, Saphir und Smaragd liegt.

Interessante Dinge im Zusammenhang mit Moissanit

Wir müssen Ihr Interesse geweckt haben, mehr über diesen immer beliebter werdenden Stein zu erfahren. Die Trends gibt es eigentlich schon seit einigen Jahren, und die Fakten zu diesem Stein können Sie wirklich überraschen.

Moissanite ist ein im Labor hergestellter Edelstein, der dem Aussehen eines Diamanten sehr ähnlich ist. Tatsächlich liegt der größte Unterschied im Preis. Preislich sind die Unterschiede zugunsten von Moissanit enorm. Wir haben bereits beschrieben, dass der Preis eines Moissanit-Rings bis zu 5 Mal (und sogar mehr) niedriger sein kann als der des gleichen Modells, aber mit einem Diamanten.

Die Herstellung von Moissanit erfüllt auch die höchsten Umweltstandards, im Gegensatz zu anderen Edelsteinen, die viel höhere Kohlendioxidemissionen verursachen. Dies ist besonders wichtig, da die Industrie oft unsere Atemluft verschmutzt und giftige Substanzen in Wasser und Boden verbleiben.

Außerdem repräsentiert Moissanite eine starke Bindung zwischen zwei Liebenden, ihre guten und herausfordernden Momente. Deshalb ist er eine der häufigsten Wahlen für einen Verlobungsring, besonders wenn Sie mit einem knappen Budget einkaufen.

Moissanite vs. Diamant: Karatgewicht

Einer der interessantesten Aspekte ist, dass Diamant weißes Licht reflektiert, während die Reflexion von Moissanit einem Regenbogen ähnelt. Wie bereits erwähnt, sind ein Karat Moissanit und ein Karat Diamant nicht dasselbe. Moissanite ist 15-20% leichter als Diamant (wenn wir Stücke mit dem gleichen Volumen und der gleichen Verarbeitung vergleichen). Das würde bedeuten, dass ein einkarätiger Moissanit deutlich größer wäre als ein einkarätiger Diamant.

Dies ist ein wirklich interessanter Aspekt bei der Auswahl von Schmuck für Sie, was bedeutet, dass Sie einen wirklich schönen und größeren Stein zu einem niedrigeren Preis erhalten können.

Der Trend der Moissanit-Verlobungsringe

Moissanit erobert die Welt wegen seines schönen Aussehens, seines erschwinglichen Preises und natürlich seiner Ähnlichkeit mit Diamanten. Wenn von einem Verlobungsring die Rede ist, denken wir an etwas Kostbares, Glänzendes, Beeindruckendes, äußerst Kostbares und ein unverwüstliches Geschenk der Natur. Wie gut, dass genau Moissanite jedem Mädchen so einen Ring „schenken“ kann, und der Mann muss nicht zu viel Geld für dieses wunderbare Erlebnis ausgeben.

Moissanite kratzt nicht, verliert nicht seinen Glanz, hat ähnliche Eigenschaften wie ein Diamant und behält so die Symbolik des Verlobungsrings selbst – ein Versprechen, eine gemeinsame Ewigkeit zu beginnen, als Paar und als Familie.

Moissanit ist eigentlich Siliziumkarbid, das auch in der Natur vorkommt. Natürlicher Moissanit ist jedoch eine echte Rarität und im Vergleich zu im Labor gezüchteten Diamanten viel einfacher in einem Labor zu züchten.

Wir müssen auch eine andere bedeutende Assoziation und Symbolik erwähnen – Moissanit wird von vielen gesagt, dass er von den Sternen stammt, und aufgrund seines Aussehens und seiner physikalischen Eigenschaften haben wir uns entschieden zu glauben, dass dies tatsächlich der Fall ist.

Letzte Worte

Aufgrund der von uns angegebenen Fakten können wir mehrere wichtige Schlussfolgerungen in Bezug auf Diamanten und Moissanit ziehen. Zunächst müssen wir klarstellen, dass das Karat als Maßeinheit universell ist und die Unterschiede im Gewicht des Steins selbst liegen. Wenn Sie also Moissanit und einen Diamanten mit identischem Schliff haben, hat der Moissanit weniger Karat als der Diamant. Und wenn Sie andererseits von jedem der beiden Edelsteine ​​ein Karat haben, dann ist der Moissanit im Vergleich zum Diamanten größer.

Ein zweiter wichtiger Aspekt ist, dass Licht anders gebeugt wird, denn Diamant lässt generell einen Lichtstrahl durch, Moissanit zerlegt ihn in sein grundlegendes Farbspektrum – und sieht deshalb aus wie ein Kaleidoskop. Diamanten können auch in verschiedenen Farben vorkommen, während Moissanit meist klar ist, aber einen gelben oder grauen Schimmer haben kann.

Und vor allem ist der Preis von Moissanit um ein Vielfaches niedriger als der von Diamanten. Deshalb ist er oft die erste Wahl für einen Verlobungsring, aber auch für Schmuck, der gut aussieht. Moissanit kann in der Natur gefunden werden, ist aber sehr selten, daher ist das, was im Handel erhältlich ist, meist im Labor hergestellt. Und das wäre alles, was Sie wissen müssen.