Kapuzineraffen als Haustiere

Fakten:

Es gibt neun verschiedene Arten von Kapuzinerarten. Dies ist der häufigste, der weißköpfige Kapuzineraffen, auch bekannt als der Weißgesichtige oder der Weißkehlchen. Der Kapuzineraffe kann in Gruppen von bis zu 30 Affen leben, und jeder Affe sollte immer einen Affenbegleiter haben. Kapuzineraffen wiegen 3-9 Pfund. Eine typische Nahrung für Kapuzineraffen umfasst Früchte, Insekten, Blätter und kleine Vögel. Sie können besonders gut Frösche fangen und Nüsse knacken, und es wird vermutet, dass sie sich auch von kleinen Säugetieren ernähren. Weibchen verbringen ihr ganzes Leben mit ihren weiblichen Verwandten, während Männchen im Laufe ihres Lebens mehrfach in verschiedene Gruppen migrieren. Weibchen produzieren ihren ersten Nachwuchs im Alter von etwa 6-7 Jahren. Weibchen gebären alle zwei Jahre nach einer Tragzeit von 160 bis 180 Tagen. Frauen haben nur 1 Baby, können aber Zwillinge bekommen. Erwachsene männliche Kapuziner beteiligen sich selten an der Pflege der Jungen. Männchen können sich im Alter von 7-8 Jahren mit Weibchen paaren. Weibchen werden im Alter von 4 und Männchen im Alter von 8 Jahren voll ausgewachsen. In Gefangenschaft können Kapuzineraffen ein Alter von 45+ erreichen, obwohl das Leben in der Natur nur 15 bis 25 Jahre beträgt. Kapuzineraffen gelten als die intelligentesten Affen der Neuen Welt. Kapuziner werden als exotische Haustiere gehalten. Sie sind auch geschult, um zu helfen. Diese Affen können dazu beitragen, das Leben behinderter Menschen aufzuhellen, indem sie Kameradschaft und Freundschaft bieten. Viele der behinderten Menschen werden viele Stunden des Tages allein gelassen, da ihre Familien nicht immer bei ihnen sein können. Junge Affen werden von Familien adoptiert und wie ein Kind aufgezogen. Aufgrund ihrer Erziehung werden sie anhänglich und zufrieden. Wenn der Affe alt genug ist, wird er zur formellen Ausbildung in das Helping Hands Training Center in Boston geschickt.

Tiertipps:

Das ist ihre Ernährung:

Morgen:

1-3 oz Dosenfutter für Primaten (in kleine Stücke geschnitten) Zupreem, Science Diet

10-12 Stück eingeweichter New World Monkey Biscuit (Mazuri, Spectrum,

Purina etc.) oder trocken angeboten werden

1/3 Tasse je nach Größe des Affen. Einweichen in Fruchtsaft kann

erhöhen die Schmackhaftigkeit während der Umstellung von schlechter Ernährung.

Abend:

Montag, Mittwoch, Freitag:

1/8 Apfel

2 Bananenscheiben 1/2

2 Trauben 1/2

1 EL orange gewürfelt

1/2 Scheibe Süßkartoffel (gehackt)

1 1/2 EL Salatmischung* (Römersalat, Kohl, Sellerie)

4 Primatenkekse (in Orangensaft/M.-Gelee getränkt)

8 Erdnüsse

1 EL Sonnenblumenkerne

1 Stück Karotte – gehackt

1/8 Scheibe Vollkornbrot gewürfelt

4 Kaiserschoten

Dienstag, Donnerstag, Samstag, Sonntag

2 Bananenscheiben 1/2

1 EL orange gewürfelt

grüne Bohnen geschnitten

1/4 hartgekochtes Ei mit Schale (aufgeschnitten)

1 EL Mais (aufgetaut, gefroren oder frisch)

5 Erdnüsse

1 EL Sonnenblumenkerne

1 gehäufte TBS Avocado

ein paar Zweige Petersilie

1 gehäufter TBS Schwarzaugenerbsen (geschält)

1/2 Scheibe Rübe

1 Unze Dosenfutter für Primaten (in kleine Stücke geschnitten)

4 Primatenkekse (in Fruchtsaft oder M.-Gelee eingeweicht)

1/4 Scheibe Vollkornbrot gewürfelt

Gelegentliche Grille (Cricket sollte in vionate bestäubt werden) als Leckerbissen. Einige werden sich darüber sehr freuen, andere werden nicht wissen, was sie damit anfangen sollen.

Andere Fleischsorten wie gekochter Fisch, Huhn, Truthahn, Rindfleisch werden manchmal genossen. Bieten Sie Teelöffel große Portionen an. Minimieren Sie die Aufnahme von menschlichen Süßigkeiten, Dessertspeisen, Milchprodukten, Kohlenhydraten und Fetten. Es ist in Ordnung, dem Affen 2-3 Mal pro Woche eine Vitamintablette von einem Menschenkind zu geben.

Vermeiden Sie Lebensmittel, die mit Eisen angereichert sind, wie z. B. angereichertes Getreide. Gelegentlich andere Leckereien: eingeweichte Rosinen, andere Obstsorten – die tägliche Portion der Leckereien sollte weniger als 1 Teelöffel betragen!

* Salatmischungszutaten werden in einen Zerhacker gegeben und gemischt. Verwenden Sie lange und dünne Stücke.

Kapuziner brauchen viel Platz und viel Spielzeug. Kaufen Sie immer neue Dinge und wechseln Sie ihr Zimmer oder ihren Wohnraum, da sie sich langweilen können. Beim Kauf eines Kapuziners empfiehlt es sich, zwei zu kaufen. Diese Tiere müssen nicht zusammen sein (nur mit Menschen), sie brauchen einen Affenspielkameraden oder sie werden sehr stressig. Kapuzineraffen brauchen ein Freigehege, denn ohne viel Sonnenlicht verenden sie. Kaufen Sie Spielzeug, das für Babys und Kleinkinder sicher getestet wurde. Führen Sie Ihren Affen mit einem Halsband oder Halfter und einer Leine spazieren. Obwohl Ihr Affe sich wahrscheinlich dafür entscheiden wird, auf Ihrer Schulter zu reiten, brauchen Sie diese Leine, um ihn zu greifen, wenn er anfängt, in etwas zu geraten, das er nicht sollte. Finde einen guten Tierarzt, der sich um die gesundheitlichen Probleme deines Affen kümmert. Ihr Kapuziner braucht einmal im Jahr eine komplette Gesundheitsuntersuchung, komplett mit TB-Test, Parasitenuntersuchung und einem kompletten Blutbild. Ihr örtlicher Tierarzt hat möglicherweise besondere Impfanforderungen für Affen, daher müssen Sie herumtelefonieren, um einen Tierarzt zu finden, der sich mit der Pflege von Affen auskennt. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen zu finden, rufen Sie Ihren nächsten Zoo an und fragen Sie, ob er Ihnen einen Tierarzt empfehlen kann.

WARNUNG:

Kapuziner sind sehr schlau darin, aus Käfigen, Halsbändern und Leinen zu entkommen, also erkundigen Sie sich bei anderen Affenbesitzern, wie sie es schaffen, diese Gegenstände affensicher zu machen

Bewahren Sie alle Medikamente, Streichhölzer, Feuerzeuge usw. außerhalb der Reichweite Ihres Affen auf, so wie Sie es mit einem kleinen Kind tun würden