Katzen – was Sie brauchen, um Ihr neues Haustier großzuziehen

Katzen sind tolle Haustiere und sie sind so süß und liebenswert. Sie übernehmen eine gewisse Verantwortung für die Pflege, aber sie sind relativ einfach zu haltende Haustiere. Katzen haben die Persönlichkeit eines dreijährigen Kindes, und sie sind sehr anhänglich und loyal.

Bevor Sie die Katze nach Hause bringen, stellen Sie sicher, dass Sie einen Futter- und Wassernapf sowie eine Katzentoilette haben. Schaffen Sie außerdem einen Platz für das Katzenklo, der an einem ruhigen und dunklen Ort steht. Waschküchen sind die einfachste und beliebteste Wahl.

Sie müssen die Streu alle paar Tage für einzelne Katzen ausschöpfen, aber so oft wie jeden Tag, wenn Sie mehrere Katzen haben. Sie können normales oder Schaufelstreu verwenden, aber Schaufelstreu funktioniert besser.

Bringen Sie Ihrer Katze bei, wo sie fressen soll, indem Sie den Futternapf dorthin stellen, wo Sie ihn haben möchten, und dann der Katze zeigen, wo er ist. Das merken die Katzen ganz schnell.

Stellen Sie nur sicher, dass es sich an einem Ort abseits von stark frequentierten Bereichen befindet. Katzen fressen gerne in Ruhe, und wenn zu viele Menschen in der Nähe sind, fressen sie das Futter nicht.

Katzen brauchen Interaktion, und wenn Sie Zeit mit dem Haustier verbringen, werden Bindungen aufgebaut und das Training erleichtert. Sie spielen gerne Jagd nach Dingen im Haus. Wenn Sie Zeit mit der Katze verbringen, können Sie ihr beibringen, Dinge wie das Kratzen der Couch oder das Zerreißen von Pflanzen nicht zu tun. Es gewöhnt die Katze auch an die Routine des Hauses.

Schützen Sie die Katze und andere Haustiere im Haus, indem Sie sie voneinander fernhalten. Das Letzte, was ein Vogel braucht, ist eine Katze, die versucht, ihn zu fressen. Dasselbe gilt für Fisch. Stellen Sie sicher, dass es einen speziellen Deckel auf dem Aquarium gibt, um die Katze fernzuhalten.

Mit sechs Monaten erreichen Katzen die Geschlechtsreife. Sie müssen sie reparieren lassen. Dies hält sie davon ab, aggressive Wanderer zu sein, und hilft, die Haustierpopulation zu kontrollieren. Kastrieren und Kastrieren schützt sie auch, indem sie in der Nähe ihres Zuhauses bleiben.