Yellow squash and zucchini on the table

Können Meerschweinchen Kürbis und Zucchini essen?

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Während Meerschweinchenpellets und Lieschgrasheu den Großteil der Ernährung Ihres Meerschweinchens ausmachen sollten, möchten viele Besitzer ihr Haustier von Zeit zu Zeit mit frischem Obst und Gemüse füttern. Dies ist oft eine gute Idee, da es nicht nur zu einer abwechslungsreichen Ernährung Ihres Haustieres, sondern auch zu einer hohen Lebensqualität Ihres Meerschweinchens beiträgt. Schließlich möchte niemand immer das Gleiche essen, und Ihr Meerschweinchen ist da nicht anders.

Einige frische Früchte und Gemüse sind jedoch besser für Meerschweinchen als andere. Einige sind sogar schädlich und sollten vermieden werden. Im Folgenden werden wir über zwei gängige Lebensmittel sprechen, die Meerschweinchenbesitzer oft in Betracht ziehen, ihrem Haustier – Kürbis und Zucchini – zu geben.

Können Sie Ihren Meerschweinchenkürbis füttern?

Im Großen und Ganzen ist Kürbis ein akzeptables Futter für Ihr Meerschweinchen. Die meisten Meerschweinchen mögen Kürbis und es gibt keine ernsthaften gesundheitlichen Bedenken. Kürbis enthält nicht viel Vitamin C (einer der wichtigsten Nährstoffe für die Gesundheit Ihres Meerschweinchens), aber nicht viel Kalzium (einer der Nährstoffe, die bei übermäßiger Fütterung gesundheitliche Probleme verursachen können ).

Beachten Sie, dass es verschiedene Arten von Kürbis gibt, die jeweils unterschiedliche Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Wir werden die beiden Hauptkategorien von Squash weiter unten besprechen.

Ist Sommerkürbis sicher für Meerschweinchen?

Die verschiedenen Kürbisse, die unter dem Oberbegriff „Sommerkürbis“ kategorisiert sind, sind normalerweise die besten Sorten, um Ihr Meerschweinchen zu füttern. Sommerkürbisse haben mehr Vitamin C als Winterkürbisse und auch weniger Kalzium. Das bedeutet, dass sie nicht nur Skorbut vorbeugen (eine Krankheit, die auftritt, wenn Meerschweinchen nicht genug Vitamin C erhalten), sondern wahrscheinlich auch nicht die Bildung von Blasensteinen auslösen.

Beliebte Arten von Sommerkürbis:

  • Gelber Kürbis
  • Zucchini (mehr unten)
  • Pattypan-Kürbis

Ist Winterkürbis sicher für Meerschweinchen?

Winterkürbisse sind auch sicher für Meerschweinchen, obwohl ihre Nährwertprofile nicht so vorteilhaft sind wie die Nährwertprofile von Sommerkürbissen. Winterkürbisse haben weniger Vitamin C als Sommerkürbisse und mehr Kalzium. Das bedeutet, dass sie eher dazu führen, dass Ihr Haustier an Kalziumsteinen leidet, und sie werden nicht so gut gegen Skorbut helfen wie Sommerkürbisse.

Beliebte Arten von Sommerkürbis:

  • Butternut-Kürbis
  • Eichelkürbis
  • Spaghettikürbis

Können Sie Ihr Meerschweinchen mit Zucchini füttern?

Wie Kürbis ist Zucchini ein sicheres und akzeptables Lebensmittel, um Ihr Meerschweinchen zu füttern. Die meisten Meerschweinchen lieben den Geschmack und die Textur von Zucchini, und sie kann eine nahrhafte und gesunde Komponente der Ernährung Ihres Haustieres sein.

Zucchini hat ein Ernährungsprofil, das dem des Sommerkürbis sehr ähnlich ist. Es liefert etwa die gleiche Menge an Vitamin C, was es mäßig hilfreich zur Vorbeugung von Skorbut macht, und es hat auch eine ähnliche Menge an Kalzium. Es ist wichtig zu erkennen, dass der Nährwert von Zucchini wahrscheinlich nur durch die Berücksichtigung des Fruchtfleisches bestimmt wird. Da Sie Ihrem Haustier jedoch wahrscheinlich das Fleisch und die Haut füttern werden, kann der Vitamin-C-Gehalt des Gemüses höher sein, als die meisten Ressourcen angeben.

Beachten Sie, dass einige Behörden Zucchini sogar als eine Art Sommerkürbis betrachten. Angesichts ihres ähnlichen Nährstoffgehalts ist dies sinnvoll, sodass Sie Zucchini auch einfach als Sommerkürbis betrachten können.

Wie oft können Sie Ihren Meerschweinchenkürbis füttern?

Kürbis ist ein relativ sicheres und gesundes Futter, das Sie Ihrem Meerschweinchen anbieten können, und es verursacht keine der Verdauungsprobleme, die andere Obst- und Gemüsesorten verursachen. Dementsprechend ist es in der Regel keine schlechte Idee, Ihrem Haustier etwa zweimal pro Woche Kürbis (insbesondere Sommerkürbis) zu geben.

Nicht alle Meerschweinchen werden so oft daran interessiert sein, Kürbis zu essen, aber es schadet nicht, es zu versuchen. Wenn Ihr Meerschweinchen, nachdem Sie es ein paar Wochen lang zweimal pro Woche versucht haben, nicht so oft daran interessiert zu sein scheint, Kürbis zu essen, wechseln Sie einfach zu einem einmal pro Woche.

Wie oft können Sie Ihr Meerschweinchen mit Zucchini füttern?

Zucchini stellt einen ziemlich guten Bestandteil der Ernährung Ihres Haustieres dar, und Sie können sie ziemlich regelmäßig anbieten. Einige Meerschweinchenbesitzer bieten ihrem Haustier drei- oder viermal pro Woche Zucchini an. Solange Ihr Meerschweinchen Zucchini mag und Sie es weiterhin mit verschiedenen anderen Früchten und Gemüsen (sowie Pellets und Lieschgrasheu) füttern, sollte dies kein Problem sein.

Beachte, dass die meisten Meerschweinchen den Geschmack von Zucchini lieben, also essen sie sie normalerweise so oft, wie du sie anbietest.

Nährwertangaben für Kürbis und Zucchini

Nachfolgend haben wir eine Tabelle mit den Nährwerten von Kürbissen und Zucchini zusammengestellt. Diese Informationen sollen Ihnen bei der Entscheidung helfen, wie Sie Ihrem Haustier diese Lebensmittel anbieten.

Gemüse Kalzium pro Unze Vitamin C pro Unze
Sommerkürbis 4,2 Milligramm 4,8 Milligramm
Winterkürbis 9,2 Milligramm 3,1 Milligramm
Zucchini 4,2 Milligramm 4,8 Milligramm

Alle Werte wurden den SELF Nutrition Data entnommen.

Zubereiten und Servieren von Kürbis und Zucchini für Ihr Meerschweinchen

Kürbis und Zucchini sind beide einfach für Ihr Meerschweinchen zuzubereiten. Beginnen Sie damit, das Gemüse gründlich zu waschen (beachten Sie, dass sowohl Zucchini als auch Kürbis im botanischen Sinne Früchte sind, aber wir werden sie wie die meisten Leute hier als Gemüse betrachten). Dies ist wichtig, da Sie alle Bakterien, Pestizide oder Herbizide entfernen müssen, die das Gemüse kontaminiert haben könnten.

Dann sollten Sie den harten Stiel (falls vorhanden) abschneiden und wegwerfen. Von dort aus können Sie den Kürbis oder die Zucchini einfach in dünne Scheiben oder kleine Würfel schneiden. Achten Sie darauf, die Haut intakt zu lassen, da dies sicherstellt, dass Ihr Haustier die meisten Vitamine und Mineralien erhält. Außerdem mögen die meisten Meerschweinchen die Textur und den Geschmack von Zucchini und Kürbishaut.

Möglicherweise möchten Sie aus Gründen der Ordnung alle vorhandenen Samen entfernen. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Meerschweinchen sie frisst, daher landen sie normalerweise auf dem Boden des Geheges Ihres Haustieres. Machen Sie sich dennoch keine Sorgen um die Samen: Sie sind für Ihr Tier ungefährlich, sofern es sie zerkaut. Es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass sie zum Ersticken führen könnten, aber auch hier ignorieren die meisten Meerschweinchen einfach die vorhandenen Samen.

Zusammenfassung: Kürbis, Zucchini und Ihr Meerschweinchen

Wie Sie sehen können, sind Kürbis und Zucchini beides gutes Gemüse, um Ihr Haustier zu füttern. Sie sind nicht nahrhaft genug, um Ihrem Haustier als tägliche Nahrungsquelle zu dienen, aber Sie können sie je nach Art ein- bis viermal pro Woche anbieten. Stellen Sie nur sicher, dass Sie das Gemüse sorgfältig zubereiten, und Ihr Haustier wird diese Lebensmittel wahrscheinlich genießen, wenn Sie es ihm zur Verfügung stellen.

%d Bloggern gefällt das: