Meerschweinchen als Haustiere: Dr. Katrina Warren erklärt sechs Dinge, die Sie über Meerschweinchen als Haustiere wissen sollten | Erklärer

Meerschweinchen, wie Kaninchenwerden aufgrund ihrer geringen Größe und Niedlichkeit oft als pflegeleichte, einfache Haustiere für Kinder angesehen.

Wie jedes andere Haustier sind Meerschweinchen jedoch eine große Verpflichtung, und es erfordert Zeit und Mühe, ihre Bedürfnisse angemessen zu befriedigen und sie gesund und glücklich zu halten.

Hier sind sechs Dinge, die Sie über die Haltung von Meerschweinchen als Haustiere wissen sollten.

WEITERLESEN: Sechs Gründe, warum Ihr Hund stinkt und was Sie dagegen tun können

Meerschweinchen
Entgegen der landläufigen Meinung sind Meerschweinchen nicht die besten Haustiere für Kinder. (Getty)

WEITERLESEN: Drei große Fehler, die Menschen machen, wenn sie ein Kätzchen adoptieren

Meerschweinchen können bis zu 10 Jahre alt werden

Meerschweinchen sind eine größere Verpflichtung, als viele Menschen glauben. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Meerschweinchens beträgt fünf bis sieben Jahre, aber einige leben bis zu 10 Jahre. Da Meerschweinchen oft als Haustiere an Kinder gegeben werden, lässt die Neuheit oft nach ein paar Jahren nach und lässt das Meerschweinchen wenig oder gar keine Aufmerksamkeit.

Meerschweinchen werden für kleine Kinder nicht empfohlen

Meerschweinchen können wunderbare Haustiere für Kinder über acht Jahren abgeben, aber sie sind ziemlich zerbrechlich und können von kleinen Kindern leicht fallen gelassen oder verletzt werden. Ältere Kinder können bei ihrer täglichen Pflege wie Füttern und Reinigen ihres Stalls mit einbezogen werden, aber die Verantwortung liegt immer bei den Erwachsenen. Es ist wichtig, Meerschweinchen zu wählen, die gut sozialisiert sind und sich wohl fühlen. Schüchterne Meerschweinchen können von Kindern gestresst werden.

Meerschweinchen sollten nicht alleine gehalten werden

Meerschweinchen sind soziale Tiere und sollten mit einem Begleiter zusammenleben. Zwei männliche Meerschweinchen kämpfen oft, daher wird eine Kombination von zwei Weibchen mit einem Männchen empfohlen, aber es ist wichtig, das Männchen zu entgeschlechten.

WEITERLESEN: Top-Tipps, um ein Zuhause welpensicher zu machen

Meerschweinchen
Meerschweinchen brauchen viel Futter, um ihre ständig wachsenden Zähne abzunutzen. (Getty Images/iStockphoto)

Meerschweinchen sind anfällig für Hitzschlag

Meerschweinchen müssen im Sommer kühl gehalten werden, da sie empfindlich auf extreme Temperaturen reagieren. Bei wärmerem Wetter sollte ihr Stall idealerweise drinnen aufgestellt werden. Ansonsten sorgen Sie den ganzen Tag über für ausreichend Schatten. Sie können eine kalte Wasserflasche oder einen Eisbeutel in ein Geschirrtuch wickeln, damit sie sich dagegen lehnen und sicherstellen können, dass sie jederzeit Zugang zu frischem, kühlem Wasser haben.

Die Zähne von Meerschweinchen wachsen ständig

Ihre Zähne wachsen ein Meerschweinchenleben lang weiter und sie brauchen das richtige Futter, um sie zu zermürben. Sie brauchen viel frisches Gras und Heu, sowie passendes Gemüse und einige hochwertige Meerschweinchen-Pellets, um den Zahnverschleiß zu unterstützen. Ihre Zähne sollten regelmäßig kontrolliert werden, da überwachsene Zähne große Schmerzen, Schwierigkeiten beim Essen und Tod verursachen können.

Sie können ein Meerschweinchen adoptieren

Es gibt viele Meerschweinchen, die ein Zuhause brauchen! Leider werden sie oft abgegeben, wenn Kinder kein Interesse mehr an ihrem Haustier haben oder sich die Lebensumstände ihres Besitzers ändern. Informieren Sie sich immer über örtliche Rettungsgruppen, die Sie mit den richtigen Versuchskaninchen für Ihre Umstände zusammenbringen können. Sie sollten auch ein Verständnis für das Temperament der Meerschweinchen haben, die zur Adoption zur Verfügung stehen.

 

%d Bloggern gefällt das: