Meerschweinchen: Gemüse und Obst

Jeden Tag füttere ich meine Meerschweinchen mit frischem Gemüse und gelegentlich etwas Obst. Frisches Futter spielt eine wichtige Rolle in der Ernährung Ihrer Meerschweinchen, zusammen mit Heu, Pellets und Wasser in unbegrenzter Qualität. Frische Lebensmittel tragen auch dazu bei, die Ernährung Ihres Meerschweinchens schmackhaft und interessant zu gestalten. Sie enthalten auch eine natürliche Vitaminquelle, die Ihr Meerschweinchen benötigt, insbesondere das so wichtige Vitamin C.

Gründe, warum Vitamin C wichtig ist
Vitamin C ist besonders wichtig in der Ernährung von Meerschweinchen. Im Gegensatz zu vielen Tieren können Meerschweinchen kein eigenes Vitamin C produzieren. Ein Mangel an Vitamin C kann zu Skorbut und auch zum Verlust der Widerstandskraft gegen andere Krankheiten führen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte Guinea-Luchs: Skorbut Obwohl Pellets von guter Qualität Vitamin C enthalten, ist dies keine ausreichende Menge für ein Meerschweinchen, seine Ernährung muss mit Vitamin C-Gemüse ergänzt werden. Eine Vitamin-C-Tablette nehme ich nur als Ergänzung, wenn es einem meiner Meerschweinchen schlecht geht. Ich habe immer die 50-mg-Vitamin-C-Tabletten von Oxbow in ihrem Erste-Hilfe-Kasten. Sie können auf 25 mg täglich halbiert werden. Ich löse es nicht im Trinkwasser auf, sondern füge es etwas Wasser hinzu und verabreiche das Vitamin C mit einer 1-ml-Spritze. Für weitere Informationen lesen Sie bitte meine Handfütterung Seite, um herauszufinden, wie Sie eine Spritze richtig verwenden, wenn Sie einem Meerschweinchen Flüssigkeit oder Futter geben.

Liste von Gemüse und Obst
Hier ist eine Liste mit frischen Lebensmitteln, die für Meerschweinchen geeignet sind und bei meiner kleinen Gruppe sehr beliebt sind. Denken Sie daran, dass jedes Meerschweinchen anders ist. Einige Meerschweinchen mögen bestimmte Lebensmittel wie Karotten oder Grünkohl, rümpfen aber möglicherweise die Nase über andere Lebensmittel wie Babytomaten oder Sellerie. Wie wir Menschen haben sie alle Vorlieben und Abneigungen.

Meine Meerschweinchen haben eine gute Auswahl an Frischfutter, normalerweise etwa 4 Arten von Frischfutter täglich. Normalerweise gebe ich morgens und abends 2 Gemüsesorten, damit sie sich zweimal täglich auf etwas Leckeres freuen können. Ab und zu bekommen sie auch mitten am Tag die eine oder andere Leckerei, wie ein kleines Stück Apfel oder ein Stück erfrischende Gurke. Zusammen mit der Liste habe ich auch eine grobe Richtlinie über die Menge beigefügt, die ich meinen Meerschweinchen gebe und wie oft. Einige frische Lebensmittel sind auch saisonabhängig oder können nicht jede Woche gekauft werden. Bitte beachten: Denken Sie daran, alle nicht verzehrten frischen Lebensmittel nach etwa einer Stunde zu entfernen. Vor allem frisches Gras welk sehr schnell, also alles, was Ihr Meerschweinchen nicht sofort frisst, aus dem Käfig nehmen und wegwerfen. Denken Sie daran, dass alle frischen Lebensmittel gewaschen werden müssen und alle Gras-/Gartenpflanzen frei von Pestiziden sein müssen.

Weiter unten auf der Seite werde ich erklären, warum bestimmtes Gemüse und anderes Pflanzenmaterial eingeschränkt oder ganz vermieden werden muss.

Alle aufgeführten Gemüse- und Obstportionen sind für ein Meerschweinchen.

Rote oder grüne Paprika: Eine Scheibe einer ganzen Paprika, täglich gegeben, entkernt. Mein liebstes Frischfutter für Meerschweinchen und wird von den meisten Meerschweinchen geliebt. Sehr hoher Vitamin-C-Gehalt, insbesondere Rot, aber alle Farben haben einen hohen Vitamin-C-Gehalt. Bitte beachten: Paprika darf nicht mit roten scharfen Chilischoten verwechselt werden, die ein völlig anderes Futter sind und Meerschweinchen niemals verabreicht werden sollten.
Brokkoli: Zweimal wöchentlich eine halbe Blüte, einschließlich des Stiels.
Grünkohl: Zwei bis drei kleine Blätter, zweimal wöchentlich. Nicht immer in unserem Supermarkt erhältlich.
Karotte: Jeden zweiten Tag eine Babykarotte oder eine kleine Scheibe einer großen Karotte.
Römersalat: Jeden zweiten Tag ein großes Blatt. Geben Sie Meerschweinchen niemals Eisbergsalat, er ist nicht nahrhaft und kann zu Magenverstimmung und Durchfall führen.
Sellerie: Ein 1/4 Stick, wöchentlich. Sehr faserig, muss also in kleine Stücke geschnitten werden, um ein Ersticken des Schweinchens zu vermeiden.
Löwenzahnblätter: Zwei oder drei, durchschnittliche Größe, zweimal wöchentlich. Ein saisonales Gericht im Frühling und Sommer.
Frisches Gras: Kleine Handvoll, drei- bis viermal wöchentlich. Ein saisonales Essen, Frühling, Sommer und Herbst. Manchmal gehen meine Schweinchen an warmen, sonnigen Tagen nach draußen, um selbst frisches Gras zu fressen. Setzen Sie Meerschweinchen niemals auf nasses Gras, stellen Sie immer sicher, dass das Gras trocken ist und verwenden Sie niemals Gras, das von einem Rasenmäher geschnitten wurde. Wenn der Frühling gekommen ist und Ihr Gras zu wachsen beginnt, geben Sie Ihren Schweinchen am Anfang einfach eine kleine Menge Gras, damit sich ihre Bäuche anpassen. Mehr über Sicherheitstipps weiter unten.
Baby Tomaten: Zweimal wöchentlich eine Babytomate oder kleine Pflaumentomate. Denken Sie daran, die giftige Tomatenspitze (grüner Teil) zu entfernen. Wenn Sie eine Scheibe einer größeren Tomate verwenden, entfernen Sie die Samen.
Gurke: Sehr geringer Nährwert, hat aber einen hohen Wassergehalt und wird von den meisten Meerschweinchen geliebt. Eine Scheibe enthält die äußere Schicht, die ihr Lieblingsteil ist. Jeden zweiten Tag gegeben. Gurke wird von Meerschweinchen bei heißem Wetter sehr geschätzt, sie wirkt wie eine Flüssigkeit und ist schön kühl. Ein bisschen wie wir, die ein Eis am Stiel genießen.
Petersilie: Ein paar Zweige, wöchentlich gegeben. Sehr kalziumreich, sollte daher eingeschränkt werden, wenn Ihr Meerschweinchen anfällig für Blasensteine ​​ist.
Apfel: Eine kleine Scheibe mit Schale, wöchentlich geben, Strunk und Kerne entfernen. Die Sorte Royal Gala ist ein Favorit. Viele Früchte sind voll von natürlichem Zucker und haben Fruchtsäure. Um zu vermeiden, dass Ihr Meerschweinchen Mundschmerzen bekommt, schneiden Sie alle Früchte in kleine Stücke und geben Sie sie wegen des hohen Zuckergehalts nur gelegentlich als Leckerbissen.
Birne: Eine kleine Scheibe mit Schale, wöchentlich geben, Strunk und Kerne entfernen.
Kernlose Trauben: Ein oder zwei, müssen kernlos sein, wöchentlich geben.
Satsumer-Stücke: Ein oder zwei Segmente, Schale und Kerne entfernen, wöchentlich geben. Sie können ein wenig von jeder orangefarbenen Zitrusfrucht geben.
Maiskolben: Ein neues neues Essen. Maiskolben mit äußeren Blättern kann ich nicht finden, aber die Blätter können von Meerschweinchen gefressen werden. Ungefähr ein Dutzend winziger Segmente, zweimal wöchentlich.

Als zusätzlichen Leckerbissen mache ich gelegentlich ein vegetarisches Schweinchen für meine Meerschweinchen. Hier sind Jasmine, Jake und Sweetpea, die ein vegetarisches Pignic genießen, das ihre Mutter „The Chef“ für sie zubereitet hat.


Zutaten, kleine Mengen Gurke, rote Paprika, Mais, Brokkoli, Karotte, Babytomate, Petersilie und Sellerie.


Sweetpea Jake und Jasmine essen zu, aber halten Sie für einen Moment inne, um sich fotografieren zu lassen!


Das Restaurant schließt jetzt, es wird ziemlich spät und Sweetpea versichert sich gerade, dass der Teller tatsächlich leer ist.

Weitere Informationen zu Obst und Gemüse.
Ein paar Gemüse müssen in Maßen oder nur als gelegentliche Belohnung gegeben werden. Kohl ist ein ziemlich blähendes Gemüse und verursacht bekanntermaßen aufblähen bei Meerschweinchen, wenn sie in großen Mengen gefüttert werden. Stellen Sie sicher, dass jeder gegebene Kohl dunkelgrün ist. Brokkoli, Grünkohl und Blumenkohl sind ebenfalls mit der Kohlfamilie verwandt und müssen daher ebenfalls in kleinen Dosen verabreicht werden. Einige frische Lebensmittel müssen vollständig vermieden werden, darunter Rhabarber und Kartoffeln, die giftig sind, wenn sie gekeimt oder grün sind. Einige Gemüsesorten enthalten viel Kalzium. Wenn Ihr Meerschweinchen also zu Blasensteinen neigt, sollten Sie die Menge einschränken. Solange Sie bei der Fütterung von Meerschweinchen mit Frischfutter eine goldene Regel beachten, sollte alles in Maßen gegeben werden.

Weiterführende Lektüre
Weitere Informationen zu Gemüse und Obst finden Sie unter den folgenden Links.

Guinea-Luchs: Gemüsekarte Eine ausgezeichnete Seite, die Ihnen Informationen über den Calcium-, Phosphor-, Wasser- und Vitamin-C-Gehalt in Gemüse gibt. Im Menü auf der linken Seite sehen Sie auch eine Tabelle für Früchte.

Pigjes Homepage: Einkaufsliste für Meerschweinchen Eine ausgezeichnete Seite über geeignetes Gemüse und Obst für Meerschweinchen, inklusive Bildern.

Frische Lebensmittelzubereitung und Sicherheit
Ich bewahre das Gemüse in unserer Speisekammer auf, da es dort ziemlich kühl ist. Salat wird natürlich in unserem Kühlschrank aufbewahrt. Ich lasse jeden Salat, den ich für meine Meerschweinchen verwende, einfach eine Weile aus dem Kühlschrank, bevor ich ihn serviere. Meerschweinchen können Magenverstimmung und Durchfall bekommen, wenn sie frisches, zu kaltes Futter fressen. Geben Sie niemals Gemüse aus der Tiefkühltruhe. Ignorieren Sie Lebensmittel, die leicht braun/gelb werden oder welk werden. Das Füttern von nicht frischem Futter kann auch zu Magenverstimmungen und Durchfall führen. Denken Sie daran, Samen oder Kerne von Paprika, großen Tomaten, Äpfeln usw. zu entfernen. Ich beschränke meine Meerschweinchenfrüchte und gebe nur gelegentlich Obst, da sie viel Zucker enthalten. Denken Sie auch daran, Sellerie in kleine Stücke zu schneiden, da er faserig ist und Schweinchen ersticken könnte.

Waschen Sie frisches Futter immer zuerst, Sie müssen das überschüssige Wasser nicht ausschütteln, es ist eine ideale Möglichkeit, Ihrem Meerschweinchen zusätzliches Wasser zu geben. Verwenden Sie zum Schneiden von Gemüse und Obst eine saubere Arbeitsfläche und ein sauberes Messer. Nicht verzehrte frische Lebensmittel müssen nach ein paar Stunden verworfen werden, weniger Zeit bei warmem Wetter.

Ich finde, dass wir als Familie gesünder essen, seit wir unser Leben mit Meerschweinchen teilen und kaum Lebensmittel verschwendet werden. Ich werde diese Seite aktualisieren, wenn meine Meerschweinchen ein neues Futter probiert haben, das ihnen schmeckt.

Einführung eines neuen Lebensmittels
Meerschweinchen haben ein empfindliches Verdauungssystem und es kann leicht gestört werden, also führen Sie neues Futter immer langsam ein. Geben Sie ihnen einfach ein ganz kleines Stück und wenn sie es mögen, erhöhen Sie die Menge für die nächste Portion einfach ein wenig. Wenn sie über das neue Futter die Nase rümpfen, geben Sie nicht bei der ersten Hürde auf, sondern versuchen Sie es einfach weiter. Manchmal folgen Meerschweinchen der Führung ihrer Käfigkameraden und probieren ein neues Futter aus, nur wenn sie sehen, dass ihre Käfigkameraden sich eindecken. Sweetpea und Peachy probieren besonders alles und oft folgen ihre Käfigkameraden ihrem Beispiel. Manchmal weigern sich Meerschweinchen jedoch einfach, das neue Futter zu fressen, selbst nach einer ganzen Woche des Ausprobierens.

Gras- und Gartenpflanzen
Natürlich können Sie Ihren Meerschweinchen auch frisches Gras aus Ihrem Garten geben. Nehmen Sie niemals Gras aus einem Park oder am Straßenrand, Sie wissen nie, ob ein Hund das Gras verschmutzt hat. Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Garten keine Chemikalien verwendet wurden, und verwenden Sie niemals Gras, das von einem Rasenmäher geschnitten wurde. Denken Sie daran, dass frisches Gras sehr schnell verwelkt, lassen Sie es also nur etwa 20 Minuten im Käfig. Die meisten Meerschweinchen fressen es sofort. Denken Sie daran, dass Sie Ihr Meerschweinchen mit bestimmten Gartenpflanzen wie Kleeblättern und Löwenzahnblättern füttern können. Aber zur Sicherheit Ihrer Meerschweinchen besuchen Sie uns bitte Guinea-Luchs: Giftige Pflanzen über Gartenpflanzen zu lesen. Im linken Menü gibt es auch eine ausgezeichnete Seite über Gartenpflanzen, die für Meerschweinchen geeignet sind. Denken Sie daran, alle Ihre Zimmerpflanzen außer Reichweite zu halten.

Ein weiterer ausgezeichneter Ort, den Sie besuchen sollten, ist Galens Garten die Informationen über Kräuter und Wildpflanzen enthält, die für medizinische Zwecke verwendet werden. Auch hier sollten Sie immer genau wissen, was Sie Ihrem Meerschweinchen geben, wie das Sprichwort sagt, im Zweifelsfall lassen Sie es weg.


Hier knabbern Squeekie, Clover und Peachy an herrlich frischer Petersilie. Ich denke, Clover hat zu viel auf einmal reingepasst, schau dir diese schönen Pausbacken an!

%d Bloggern gefällt das: