Meerschweinchen-Sorten – Die verschiedenen Meerschweinchen-Rassen

Es gibt 13 verschiedene Rassen und jede Rasse hat ihre eigenen Variationen im Aussehen. Einige Rassen eignen sich perfekt für Familienhunde, andere besser für Wettkämpfe. Im Grunde sind das Schauschweine. Meerschweinchenrassen sind unterschiedlich beliebt. Die drei Top-Typen sind Kurzhaar, Abessinier und Peruaner. Eine vierte Sorte, die Rasse Sheltie Breed (oder Silkie), ist eine weitere beliebte Wahl.

Das kurzhaarige Schwein ist die Art, an die Sie wahrscheinlich denken, wenn Sie an Meerschweinchen denken. Sie haben kurze glatte Haare und breite Schnauzen. Sie werden auch englische Meerschweinchen und amerikanische Meerschweinchen genannt. Der Silkie ist wie die peruanische Rasse. Der große Unterschied ist die Art und Weise, wie die Haare fließen. Peruaner haben lange fließende Haare, die sie alle bedecken, einschließlich ihres Gesichts. Das Haar des Silkies ist ebenfalls lang und fließend, aber es fällt ihnen nicht ins Gesicht.

Die Abessinier ist eine der häufigsten Arten. Diese Rasse hat Rosetten oder Fellwirbel. Dadurch fühlt sich ihr Fell rau an. Der Peruaner hat sehr langes Haar – es kann bis zu 20 Zoll lang sein. Sie kümmern sich um ihr eigenes Fell, indem sie darauf kauen, um es auf einer Länge zu halten, die für sie angenehm ist.

Meerschweinchen werden in 3 separate Gesamtkategorien eingeteilt. Es gibt Kurzhaar, Langhaar und Rosette. Jede dieser Gruppen ist weiter in Farbvariationen unterteilt. Selfs oder einfarbige Meerschweinchen gibt es in Farben von Weiß bis Creme, Gold, Rot, Schokolade und Schwarz. Es gibt markierte Versionen und diese haben mindestens zwei Farben. Ein Beispiel ist das Schildpatt mit schwarzen und roten Markierungen.

Eine andere Sorte ist der Holländer, der schwarz und weiß mit einem Sattelmuster auf dem Rücken und einer weißen Stirn ist.

Abgesehen von der Länge, dem Wachstumsmuster und der Farbe des Fells gibt es auch Unterschiede in der Art des Fells, das Meerschweinchen haben. Die kurzhaarigen englischen und amerikanischen Rassen haben ein glattes Fell aus sehr kurzen Haaren.

Es gibt rauhaarige Rassen wie die Abessinier. Diese haben grobes Haar in einem Rosettenmuster, das sich in kreisförmigen Mustern über den ganzen Körper des Schweins abhebt. Dieser Typ ist schwer zu pflegen und sieht nie gebürstet und ordentlich aus, aber sein Fell scheint eine ansprechende Persönlichkeit zu haben.

Die langhaarigen Gruppen sind eher Schauschweine als Haustiere. Sie haben ein ziemlich dramatisches Aussehen und brauchen viel Pflege für ihr langes, seidiges Fell. Dies ist nur ein kurzer Überblick über die grundlegenden Meerschweinchensorten. Es gibt Dutzende mehr, die nicht so verbreitet, aber genauso süß sind.

%d Bloggern gefällt das: