Meerschwinchen

Schläft das Meerschweinchen? – Was sagen die Fachleute?

Wenn Sie zum ersten Mal ein Meerschweinchen haben, ist Ihnen sicher schon aufgefallen, dass es jedes Mal aktiv ist, wenn Sie es sehen. Sicher fragen Sie sich, ob Meerschweinchen schlafen können? Selbst ich war über diese Frage erstaunt! Also habe ich einige Nachforschungen zu diesem Thema angestellt, und hier ist, was ich herausgefunden habe!

Ja, das Meerschweinchen schläft. Im Durchschnitt schläft das Meerschweinchen etwa 4 Stunden pro Tag, und zwar in kurzen Abständen. Im Gegensatz zu anderen Tieren schlafen sie in der Regel für kurze Zeiträume von 10-30 Minuten. Nachts halten sie in der Regel einen längeren Mittagsschlaf als tagsüber.

Sie werden vielleicht feststellen, dass ältere Meerschweinchen länger schlafen als junge Tiere. Das liegt daran, dass sie schwächer sind und sich besser an ihre Umgebung gewöhnt haben.

Schläft das Meerschweinchen nachts oder tagsüber?

Meerschweinchen sind weder nachtaktive noch tagaktive Tiere, wie viele Menschen glauben, dass sie es sind.

Nachtaktive Tiere sind solche, die in der Nacht aktiv sind und tagsüber schlafen.

Tagaktive Tiere hingegen sind diejenigen, die tagsüber aktiv sind und nachts schlafen.

Während der Mensch und viele andere Tiere zu den tagaktiven Tieren zählen, gehören Meerschweinchen zu einer besonderen Kategorie, die als dämmerungsaktiv bezeichnet wird.

Kriechende Tiere sind solche, die Tag und Nacht aktiv sind.

Am aktivsten sind sie in der Regel am frühen Morgen und bei Sonnenuntergang.

Das Bild zeigt ein aufrechtes Meerschweinchen
https://pixabay.com/de/photos/meerschweinchen-glatthaar-goldagouti-501625/

Wenn Sie nicht zu den Frühaufstehern gehören, könnte das ein Problem für Sie sein.

Sie können diese Probleme jedoch sehr schnell umgehen. Hier sind einige Tipps, die perfekt funktionieren:

    Stellen Sie Ihren Meerschweinchen einen separaten Raum zur Verfügung, damit die Geräusche Sie nicht erreichen.

    Stellen Sie leises Spielzeug zur Verfügung, um sie stundenlang zu beschäftigen, und Sie werden die Geräusche reduzieren, die sie machen.

    Vervollständigen Sie ihr Futter und Wasser vor dem Schlafengehen. Sie machen viel Lärm, wenn sie hungrig sind. Wenn sie also gut gefüttert werden, kann das eine gute Möglichkeit sein, sie ruhig zu halten.

    Alternativ können Sie auch Ohrstöpsel verwenden, um zu verhindern, dass der Lärm Sie erreicht, wenn Meerschweinchen in Ihrem Zimmer sind.

Der Schlafrhythmus des Meerschweinchens: Wann schläft es?

Das Meerschweinchen hat einen ganz anderen Schlafrhythmus. Im Gegensatz zu anderen Tieren schlafen sie in der Regel in kurzen Perioden von 10-30 Minuten.

Wie wir gesehen haben, ist das Meerschweinchen sowohl am Tag als auch in der Nacht aktiv. Normalerweise schläft er tagsüber in kurzen Perioden und nachts in längeren Perioden von bis zu 30 Minuten.

Im Allgemeinen entwickelt jedes Meerschweinchen seinen eigenen individuellen Schlafzyklus. Ihr Schlafrhythmus richtet sich in der Regel nach ihrem Besitzer. Sie sind am aktivsten, wenn ihre Besitzer in der Nähe sind.

Die meiste Zeit, wenn man sie beobachtet, schauen sie sich das Heu an oder spielen mit anderen Meerschweinchen.

Sie haben ihre ganz eigene Art zu schlafen entwickelt, da sie zu den unteren Gliedern der Nahrungskette gehören und die meiste Zeit über wachsam sein müssen, um ihr Leben vor Raubtieren zu schützen.

Wie lange schläft das Meerschweinchen?

Das Meerschweinchen schläft normalerweise etwa 4 Stunden in einem 24-Stunden-Zyklus. Allerdings geschieht dies in Form von “Nickerchen” von kurzer Dauer.

Eine Pause kann zwischen 2-3 Minuten und 8-10 Minuten am Tag dauern. Nachts schlafen sie in der Regel über einen längeren Zeitraum. Ein Nachtschlaf kann im Allgemeinen bis zu 30 Minuten dauern.

Wie lange braucht das Meerschweinchen zum Schlafen?

Im Gegensatz zu Menschen und anderen Säugetieren schläft das Meerschweinchen nicht viel. Während ein normaler Mensch 6 bis 8 Stunden Schlaf benötigt, kommt das Meerschweinchen mit nur 4 Stunden Schlaf aus.

Meerschweinchen teilen ihren Mittagsschlaf normalerweise in kurze Perioden ein, die in der Regel mehr während der Nacht und weniger während des Tages dauern.

Allerdings sind sie immer aktiv, was viele Menschen zu der Frage veranlasst, ob das Meerschweinchen wirklich schläft.

Schläft das Meerschweinchen mit offenen Augen?

Ja, die meiste Zeit über werden Sie feststellen, dass sie mit offenen Augen schlafen.

Es gibt nur wenige Momente, in denen sie tatsächlich die Augen schließen und sich völlig entspannen.

Wie wir bereits besprochen haben, gehören Meerschweinchen zu den Tieren, die am unteren Ende der Nahrungskette stehen.

Da es viele Raubtiere gibt, die es auf sie abgesehen haben, versuchen sie, die meiste Zeit aktiv und wachsam zu bleiben.

https://pixabay.com/de/photos/meerschweinchen-haustier-nagetier-498054/

Schläft das Meerschweinchen mit offenen Augen?

Ja, die meiste Zeit über werden Sie feststellen, dass sie mit offenen Augen schlafen.

Es gibt nur wenige Momente, in denen sie tatsächlich die Augen schließen und sich völlig entspannen.

Wie wir bereits besprochen haben, gehören Meerschweinchen zu den Tieren, die am unteren Ende der Nahrungskette stehen.

Da es viele Raubtiere gibt, die es auf sie abgesehen haben, versuchen sie, die meiste Zeit aktiv und wachsam zu bleiben.

Können Meerschweinchen auch mit geschlossenen Augen schlafen?

Ja, wenn Sie in Ihrem Gehege eine Komfortzone für ihn schaffen, kann es vorkommen, dass er mit geschlossenen Augen schläft.

In der Regel reicht ein kleiner, gemütlicher Unterschlupf mit einer Schicht Heu aus.

Wie kann ich feststellen, ob mein Meerschweinchen schläft?

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Meerschweinchen völlig ruhig ist, schläft es wahrscheinlich. Es ist erstaunlich, ihn mit offenen Augen dösen zu sehen.

Sie können auch feststellen, dass er mit dem Kopf nach unten liegt, auf der Seite liegt oder sich in seinem Versteck verkriecht. Das ist ein Zeichen dafür, dass er schläft.

Manchmal kann es vorkommen, dass Ihr Schweinchen mit geschlossenen Augen daliegt.

Dies ist ein seltener Moment, der nur erreicht werden kann, wenn wir unseren Meerschweinchen ein angenehmes Lebensumfeld bieten können.

Schläft das Meerschweinchen im Dunkeln?

Ja, das Meerschweinchen schläft gerne im Dunkeln. In einer dunkleren Umgebung fühlen sich Meerschweinchen viel sicherer; deshalb verstecken sie sich unter Dingen, wenn sie ein Nickerchen machen.

Das Meerschweinchen gewöhnt sich auch an die Dunkelheit, da viele Besitzer es in ihrem Zimmer oder in der Nähe halten, wo das Licht nachts normalerweise ausgeschaltet ist.

Sie haben zwar kein ausgezeichnetes Sehvermögen, aber ihre anderen Sinne sind recht scharfsinnig. Das bedeutet, dass Meerschweinchen in der Nacht genauso gut sehen und sich bewegen können wie am Tag.

Schlafen Meerschweinchen viel?

Es ist schwer zu erkennen, ob Ihr Meerschweinchen schläft oder nicht, vor allem, wenn es mit offenen Augen daliegt.

Schweinchen sind sehr aktive Tiere und die meiste Zeit werden sie dabei beobachtet, wie sie an den Käfigstäben knabbern, Heu fressen oder mit einigen Spielzeugen oder ihren Partnern spielen.

Manchmal findet man jedoch ein Meerschweinchen, das viel schläft, lethargisch wird oder sich stundenlang versteckt und nicht mehr herauskommt.

Obwohl dies für ein neues Meerschweinchen ein normales Phänomen sein kann, wenn es in ein neues Gehege kommt.

Aber wenn Sie das bei Ihren alten Schweinen bemerken, sollten Sie sehr wachsam sein.

Meerschweinchen können ihre Krankheit lange Zeit verbergen, daher ist es gut, auf frühe Anzeichen zu achten:

    Mehrere Stunden am Tag und in der Nacht herumliegen.

    Sich stundenlang in der Höhle zu verstecken.

    Sie essen nicht mehr so wie früher.

    Keine Leckereien essen.

    Schwierigkeiten beim Atmen.

    Schlafen in ungewöhnlichen Positionen und schweres Atmen.

Wenn Sie eines der oben genannten Symptome bei Ihren Meerschweinchen feststellen, sollten Sie so schnell wie möglich einen Tierarzt aufsuchen.

Häufig ist ein Vitamin-C-Mangel in der Ernährung die Ursache für Lethargie und Schlafmangel bei Meerschweinchen.

Meerschweinchen mit Schlafproblemen

Manchmal werden Sie feststellen, dass das Meerschweinchen nicht richtig ruht oder dass es die meiste Zeit wach ist.

Was könnte der Grund sein, der ihn stört?

Warum hat das Meerschweinchen Schwierigkeiten, sich entspannt und wohl zu fühlen? Sehen wir uns einige Gründe dafür an.

Das perfekte Bettzeug

Wie wir wissen, schläft das Meerschweinchen, aber genau wie wir Menschen brauchen sie ein perfektes Bett, um gut schlafen zu können.

Oft wird der Fehler begangen, ungeeignete Einstreumaterialien wie Kiefer, Zeder usw. zu verwenden, die unangenehm sind und ganz vermieden werden sollten.

Eine weiche, feuchtigkeitsfreie und qualitativ hochwertige Einstreu ist für Meerschweinchen sehr wichtig.

Die beste Einstreu, die ich vorschlagen würde, wäre Wolle, die mit ein wenig Heu bedeckt ist.

Verunsicherung

Ein guter Versteckplatz für das Meerschweinchen ist ebenfalls wichtig. Das Meerschweinchen gehört zu den niederen Lebewesen im Nahrungskreislauf.

Sie sind von Raubtieren umgeben und brauchen daher ein Gefühl der Sicherheit, bevor sie schlafen.

Es ist sehr gut, Meerschweinchen einen funktionellen Unterschlupf mit etwas Heu zu bieten. Sie lieben es, sich zu verstecken und zu schlafen, wann immer es möglich ist.

Falsche Ernährung

Falsche Ernährung kann ein weiterer kritischer Aspekt sein, warum das Meerschweinchen während des Schlafs gestört wird.

Kann man schlafen, wenn man nicht genug zu essen hat? Nein! Das gilt auch für das Meerschweinchen.

Meerschweinchen brauchen immer genug Futter. Wie bereits erwähnt, sind sie sowohl tagsüber als auch nachts aktiv. Wenn sie also nachts kein Futter bekommen, können sie hungrig werden und Lärm machen.

Die beste Möglichkeit, dies zu vermeiden, ist, ihnen einige Stunden vor dem Schlafengehen etwas Gemüse zu geben, und vor dem Schlafengehen die Gemüsereste zu entfernen und sie mit viel Heu und Wasser zu füllen, damit sie etwas zum Kauen haben, falls sie nachts aufwachen.

Nicht genug Zeit auf dem Boden

Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass Sie nach einem anstrengenden Tag, an dem Sie den ganzen Tag aktiv waren und das eine oder andere getan haben, nachts sehr leicht einschlafen können.

Das Gleiche gilt für das Meerschweinchen.

Meerschweinchen sind aktive Tiere und brauchen viel Zeit auf dem Boden, um sich zu bewegen und zu spielen.

Wenn sie nicht einige Stunden außerhalb ihres Käfigs verbringen können oder keinen ausreichend großen Käfig haben, in dem sie spielen und sich bewegen können, haben sie möglicherweise Probleme, nachts zu schlafen.

Die meisten Meerschweinchenkäfige, die in Zoohandlungen verkauft werden, sind nicht groß genug für die Tiere.

Umgebende Umwelt

Meerschweinchen brauchen auch einen angenehmen Temperaturbereich, damit sie sich nicht unwohl fühlen und gut schlafen können.

Wie der Mensch genießen auch die Schweine den Temperaturbereich von 18°C bis 24°C.

Alles, was kälter ist, kann sie frieren lassen, und alles, was darüber hinausgeht, kann die Gefahr eines Hitzeschlages erhöhen.

Am besten ist es, wenn Sie die Umgebung des Geheges in diesem Temperaturbereich halten können, damit die Tiere gut schlafen können.

Achten Sie auch darauf, dass der Käfig nicht an einem Ort steht, an dem die Temperatur zu schnell wechselt.

Meerschweinchen reagieren nicht gut auf schnelle Temperaturwechsel. Dies kann leicht dazu führen, dass sie sich unwohl fühlen und ihr Schlafverhalten gestört wird.

In diesem RSPCA-Artikel erfahren Sie mehr über eine gute Umgebung für Meerschweinchen.

Kann ich bei meinem Meerschweinchen schlafen?

Das Meerschweinchen schläft, aber wie sieht es mit dem Schlafen bei seinen Besitzern aus? Das klingt vielleicht etwas seltsam, aber ich habe gesehen, dass viele Leute die gleiche Frage stellen. Also bin ich der Sache nachgegangen.

Ja, Sie können mit Ihrem Meerschweinchen schlafen, aber es ist keine gute Idee, dies zu tun. Hierfür gibt es einige Gründe.

    Die Meerschweinchen pinkeln und kacken normalerweise mehrmals innerhalb weniger Minuten. Selbst wenn Ihr Schweinchen darauf trainiert ist, das Töpfchen zu benutzen, ist es also wahrscheinlich, dass es auf das Bett und vielleicht auch auf Sie kackt.

    Ein weiteres wichtiges Anliegen ist die Sicherheit des Schweinchens. Wenn Sie sich im Schlaf bewegen, könnten Sie Ihr Schweinchen verletzen oder sogar erdrücken.

    Meerschweinchen sind auch in der Nacht aktiv. Sie brauchen ihre Nahrung und andere Dinge, auch in der Nacht. Wenn Sie also mit Ihrem Meerschweinchen schlafen und es keinen Zugang zu Futter und Wasser hat, kann es viele Geräusche machen und so Ihren Schlaf stören.

    Eines meiner weiteren Anliegen sind Allergien und die Krankheiten, die sie übertragen können. Meerschweinchen sind keine hypoallergenen Tiere. Sie tragen einige Allergene und Krankheiten in sich, die für unsere Gesundheit schädlich sein können.

https://pixabay.com/de/photos/meerschwein-meerschweinchen-paar-5269324/

Schlussfolgerung

    Schläft das Meerschweinchen? Ja, das Meerschweinchen schläft etwa 4 Stunden am Tag, für kurze Zeit.

    Indische Schweinchen sind weder nachtaktiv noch tagaktiv. Sie gehören nämlich zu einer besonderen Kategorie, die als dämmerungsaktiv bezeichnet wird, d. h. sie sind sowohl tagsüber als auch nachts aktiv.

    Das Meerschweinchen hat einen ganz anderen Schlafrhythmus. Im Allgemeinen werden Sie feststellen, dass Ihre Schweinchen immer aktiv und in Bewegung sind, denn sie schlafen tagsüber für kurze Zeiträume von 3-10 Minuten und nachts für bis zu 30 Minuten.

    Meistens werden Sie feststellen, dass Ihr Meerschweinchen mit offenen Augen schläft. Meerschweinchen, die mit geschlossenen Augen schlafen, sind ein seltener Moment, den man zu schätzen weiß.

    Schweinchen bevorzugen eine dunkle Umgebung zum Schlafen. Sie fühlen sich viel sicherer, wenn es in ihrem Gehege völlig dunkel ist.

    Wenn Sie feststellen, dass Ihr Meerschweinchen mehr schläft als sonst, sollten Sie sofort nach anderen Unregelmäßigkeiten suchen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was los ist, sollten Sie so schnell wie möglich einen Tierarzt aufsuchen.

%d Bloggern gefällt das: