Skorbut bei Meerschweinchen


Skorbut bei Meerschweinchen mit Tofu

Genauso wie es wichtig ist, seine eigene Gesundheit zu kennen, sollte man sich auch über die Gesundheit und mögliche Krankheiten von Meerschweinchen informieren. Obwohl Meerschweinchen, wie alle Tiere, an einer Vielzahl von Krankheiten leiden können, ist Skorbut oder Vitamin-C-Mangel eines der häufigsten Leiden.

In diesem Artikel werden nicht nur die Grundlagen von Skorbut erläutert, sondern auch Symptome, Diagnose, Behandlung und Vorbeugung. Glücklicherweise ist Vitamin-C-Mangel in der Regel leicht zu behandeln und noch leichter zu verhindern, vor allem in der heutigen Zeit.
Königin Knödel isst eine rote Paprika, um Vitamin C zu tanken!
Was ist Skorbut?

Skorbut oder Vitamin-C-Mangel ist ein gefährlicher und schmerzhafter Zustand, der durch einen Mangel an Vitamin C in der Nahrung entsteht. Vitamin C ist für die richtige Knochen- und Gewebebildung, die Zellfunktion und die Blutgerinnung von entscheidender Bedeutung, und ohne Vitamin C kann der Körper schwer geschädigt werden. Dieser Zustand entwickelt sich, wenn der Körper über einen längeren Zeitraum nicht genügend Vitamin C erhält.

Skorbut beim Menschen, der dem Skorbut beim Meerschweinchen sehr ähnlich ist, wird in mehreren Berichten in alten Schriften erwähnt. Zu den frühesten Belegen für den Verdacht auf Skorbut gehören Knochenveränderungen am Skelett eines Kindes in Ägypten aus der Zeit von 3800-3600 v. Chr. und Skelettreste eines Kindes in England aus der Zeit von 2200-1970 v. Chr.

Die ersten wirklich eindeutigen Beschreibungen der Krankheit stammen aus der Zeit der mittelalterlichen Kreuzzüge und setzten sich im Zeitalter der Seefahrt fort. Die heilende Wirkung von Zitrusfrüchten wurde im Laufe der Jahrhunderte oft vergessen und wiederentdeckt.
Symptome eines Vitamin-C-Mangels

Da Vitamin C ein so wichtiger Bestandteil einer normalen, gesunden Funktion ist, kann Skorbut katastrophale Auswirkungen auf den Körper haben. Die Symptome können ganz einfach mit untypischem Verhalten oder einem leichten Gefühl, dass etwas nicht stimmt, beginnen. Es ist wichtig, auf alles zu achten, was darauf hinweist, dass Ihr Meerschweinchen kränklich ist oder sich nicht wohl fühlt.

Einige der milderen Symptome von Skorbut können sein:

● Ein raues Fell

● Kleine Wunden, die stärker als normal bluten oder nicht so schnell heilen wie sonst

● Blutflecken direkt unter der Haut

● Schwäche oder Energielosigkeit

● Durchfall

Zu den gefährlicheren Symptomen, die mit einem Vitamin-C-Mangel einhergehen, gehören u. a:

● Appetitlosigkeit, die zu Gewichtsverlust führt

● Schmerzen und Schwierigkeiten beim Gehen

Innere Blutungen in den Muskeln, den Eingeweiden, den Schädelhäuten oder dem Gehirn

● Plötzlicher Tod
Wie wird Skorbut diagnostiziert?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Meerschweinchen Anzeichen oder Symptome von Skorbut aufweist, sollte es einen Tierarzt aufsuchen, um eine offizielle Diagnose zu erhalten. In der Regel wird der Tierarzt Fragen stellen, um die Krankengeschichte, die regelmäßige Ernährung und das normale Verhalten Ihres Meerschweinchens zu ermitteln.

Der Tierarzt Ihres Meerschweinchens wird auch auffällige Symptome feststellen und möglicherweise einige Tests durchführen. Eine der häufigsten Untersuchungen ist ein Bluttest, mit dem der Vitamin-C-Spiegel Ihres Meerschweinchens ermittelt werden kann.
Königin Tofu knabbert an einer roten Paprika, um Skorbut vorzubeugen.
Behandlung und Management

Wenn Ihr Meerschweinchen an Vitamin-C-Mangel leidet, muss es sofort behandelt werden, um eine vollständige und schnelle Genesung zu erreichen. Der wichtigste Teil der Behandlung besteht darin, den Vitamin-C-Gehalt in der Ernährung sofort zu erhöhen. Dies kann je nach Empfehlung des Tierarztes durch spezielle Futtermittel, wasserlösliches Vitaminkonzentrat oder ein festes Ergänzungsmittel geschehen.

In fortgeschrittenen Fällen kann der Tierarzt Ihres Schweins auch eine Art von Schmerzmittel verabreichen, um die Beschwerden Ihres Tieres zu lindern. Darüber hinaus kann Skorbut in schweren Fällen viele Teile des Körpers schädigen, so dass Ihr Meerschweinchen möglicherweise zusätzliche Behandlungen oder Verfahren benötigt, um diese Probleme zu beheben.
Vorbeugung

Wie bei den meisten Gesundheitsproblemen ist es besser und einfacher, dem Problem vorzubeugen, als zu warten und zu behandeln. Glücklicherweise kann man Skorbut bei Meerschweinchen leicht verhindern, indem man dafür sorgt, dass sie genügend Vitamin C zu sich nehmen.

Zu den meerschweinchenfreundlichen Obst- und Gemüsesorten mit hohem Vitamin-C-Gehalt gehören

● Karotten

● Spinat

● Paprikaschoten

● Erdbeeren

● Grünkohl

● Tomaten

● Brokkoli

● Spargel

● Kiwi

Wie immer gilt: Füttern Sie diese Obst- und Gemüsesorten in angemessenen Portionsgrößen und nicht zu häufig. Wenn Sie eine einfache Möglichkeit suchen, Ihrem Meerschweinchen Vitamin C zuzuführen, schauen Sie sich unsere Nahrungsergänzungsmittel mit Hagebutte an, indem Sie hier klicken!

1 Kommentar zu „Skorbut bei Meerschweinchen“

  1. Hallo

    Ich war eben beim TA und habe ihn bei dieser Gelegenheit nach Skorbut bei Meerschweinchen gefragt.

    Antwort:
    Ja, Meerschweinchen können Skorbut bekommen, weil sie, wie wir Menschen, selbst kein Vitamin C herstellen können.
    Anzeichen von Skorbut bei Meerschweinchen sei der hoppelnde Gang wegen geschwollener Gelenke.

    Skorbut bei Meerschweinchen sei sehr selten, er habe selbst seit vielen Jahren keinen mehr gesehen (der TA ist so Anfang/Mitte 50).

    Skorbut könne eigentlich nur bei gravierender Fehl-/Mangelernährung auftreten (z.B. Heu und Wasser ohne FriFu). Ein abwechslungsreich ernährtes Schweinchen bekomme keinen Skorbut.

    Zusätzliche Vitamin-C-Gaben nebst einer ausgewogenen Fütterung würden sich nicht wegen Skorbut-Gefahr gelegentlich empfehlen, sondern zur Immunstärkung bei geschwächten/krankheitsanfälligen Tieren.

Kommentarfunktion geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: