So finden Sie einen guten Tiersitter – 5 Tipps für Menschen mit Haustieren

Es gibt Zeiten, in denen ein Tiersitter eine gute Wahl für Sie und Ihre Haustiere sein kann, wenn Sie ohne sie reisen. Im Gegensatz zu einer Pension oder einem Zwinger bleiben Ihre Tiere zu Hause und der Tiersitter kommt zu Ihnen nach Hause (normalerweise ein- oder zweimal täglich). Wenn Sie ein einzelnes Haustier oder ein sehr soziales Tier wie einen Hund haben, sollten Sie es besser in einer Einrichtung unterbringen, in der es viel Aufmerksamkeit hat. Wenn Sie jedoch mehrere Katzen, Pferde, Vögel oder ein Tier haben, das nicht für eine Pension geeignet ist, kann ein zuverlässiger Tiersitter die beste Wahl für Ihre Haustiere sein. Haushalte mit mehreren Haustieren profitieren oft von Tiersitterdiensten, da es in der Regel kostengünstiger und weniger stressig ist, einen Tiersitter einzustellen, anstatt alle Ihre Tiere zu transportieren und zu betreuen. Die folgenden Vorschläge sollen Ihnen helfen, einen guten und zuverlässigen Tiersitter zu finden.

Fragen Sie Freunde oder einen Tierarzt nach einer Tiersitter-Empfehlung.

Selbst wenn Sie neu in einer Nachbarschaft sind oder Ihre Nachbarn nicht gut kennen, ist es ziemlich einfach, Menschen zu identifizieren, die ihr Haustier schätzen. Fragen Sie mehrere Nachbarn nach Empfehlungen. Versuchen Sie, etwas über das Haustier Ihres Nachbarn und dessen Erfahrung als Tiersitter herauszufinden. Dies gibt Ihnen einen guten Hinweis darauf, welches Maß an Pflege Sie von den von ihnen empfohlenen Personen erwarten können. Viele Tierärzte verfügen nicht nur über eine Pension, sondern haben auch einen Veterinärtechniker im Personal, der auch Tiersitter anbietet, oder sie kennen einen hochqualifizierten Tiersitter.

Informieren Sie sich über Ihren Tiersitter.

Wenn Sie potenzielle Tiersitter anrufen, fragen Sie sie, mit welcher Art von Tieren sie gerne arbeiten, wie lange sie schon im Geschäft sind, wie sie mit dem Geschäft begonnen haben und spezifische Fragen zu den Bedürfnissen Ihres Haustieres stellen. Menschen, die Erfahrung als Veterinärmediziner, Tierheimangestellte oder Veterinärstudenten haben, ergänzen ihr Einkommen oft durch Tierbetreuung. Einige hervorragende Tierpfleger gründen einen Tiersitterdienst, wenn sie unter beruflichem Burnout gelitten haben. Tiersitter mit dieser Art von Referenzen können die beste Art von Service bieten, da sie Krankheiten bei Ihrem Haustier eher erkennen und möglicherweise mehr Erfahrung mit der Verabreichung von Medikamenten oder der Pflege besonderer Bedürfnisse haben. Das Wichtigste ist jedoch, jemanden zu finden, der aufmerksam, zuverlässig und verantwortungsbewusst mit Ihrem Haustier umgeht. Sobald Sie sich bei einem Tiersitter wohlfühlen, fragen Sie nach drei Kundenempfehlungen. Folgen Sie den Empfehlungen und nutzen Sie Ihre Intuition, bevor Sie dem Tiersitter einen Schlüssel zu Ihrem Haus geben. Wenn Sie in Ihrer Nähe keinen Tiersitter empfehlen können und einen potenziellen Tiersitter unangemeldet anrufen, würde ich eine Überprüfung Ihres kriminellen Hintergrunds bei Ihrem Tiersitter empfehlen. Ein guter Babysitter wird sich um deine Sicherheitsbedenken nicht kümmern.

Sehen Sie sich nach Dienstleistungen und Gebühren um.

Die meisten Tiersitter berechnen eine Gebühr pro Besuch, unabhängig von der Anzahl der Tiere, die Sie haben. Wenn Sie jedoch mehr als drei Tiere haben oder ein Tier Medikamente benötigt, ist es normal, mit einer etwas höheren Gebühr pro Besuch zu rechnen. Fragen Sie den Tiersitter, wie viel Zeit er mit dem Haustier verbringen wird und was er pro Besuch berechnet. Einige Tiersitter machen eine Pause, wenn sie zwei Besuche am Tag machen oder wenn Sie eine lange Reise unternehmen. Einige Tiersitter bieten Besuche über Nacht an, bei denen sie bei Ihnen zu Hause schlafen. Wenn Ihre Reise lang ist, fragen Sie sie, ob sie Sie alle paar Tage anrufen oder Ihnen eine E-Mail senden.

Lernen Sie Ihren Tiersitter kennen.

Bitten Sie die Tiersitterin einige Wochen vor Ihrer Reise, vorbeizuschauen, damit sie Ihren Tieren vorgestellt werden kann. Beobachten Sie, wie sie mit Ihren Haustieren umgehen. Sind sie sanft und nicht-invasiv? Wenn der Tiersitter bei seinem ersten Besuch bei Ihnen ein- und ausgeht, wird er das höchstwahrscheinlich tun, wenn Sie ihn dafür bezahlen, dass er sich um das Haustier kümmert. Wenn Sie irgendwelche negativen Gefühle oder Gedanken haben, geben Sie ihnen keinen Schlüssel – vertrauen Sie Ihren Instinkten. Wenn Sie sich jedoch wohl fühlen, geben Sie ihnen einen Schlüssel und zeigen Sie ihnen Ihr Haus. Aufbewahrung von Haustierfutter, wo Haustiere gefüttert werden, wie Medikamente verabreicht werden, Spielzeug, Alarmsystem und alles andere, was es ihnen bequem macht. Ich ermutige meinen Tiersitter immer, sich frei zu fühlen, fernzusehen oder bei mir zu Hause ein Nickerchen zu machen. Je mehr Zeit sie mit den Tieren verbringen, desto besser.

Abschließende Tipps

Rufen Sie am Tag vor Ihrer Reise den Tiersitter an und bestätigen Sie Ihre Reisepläne. Informieren Sie sie über Ihre erwartete Rückkehr, aber bitten Sie sie, die Tierpflege fortzusetzen, bis Sie sie anrufen, um ihnen mitzuteilen, dass Sie zurückgekehrt sind. Hinterlassen Sie eine Notiz auf Ihrem Küchentisch oder Kühlschrank mit einer kurzen Beschreibung jedes Haustieres, dem Namen und der Telefonnummer Ihres Tierarztes, besonderen Gewohnheiten oder medizinischen Bedürfnissen, wie Sie Sie erreichen können, wo Sie wohnen werden, voraussichtliches Rückkehrdatum und wen Sie anrufen können im Notfall, z. B. wenn sich Ihre Reise stark verzögert oder wenn Sie einen gesundheitlichen Notfall haben. Normalerweise schaue ich alle zwei bis drei Tage kurz bei meinem Tiersitter vorbei. Das beruhigt mich. Wenn Sie einen täglichen Anruf von Ihrem Tiersitter benötigen, respektieren Sie bitte seine Zeit und geben Sie ihm bei Ihrer Rückkehr ein großzügiges Trinkgeld. Bezahlen Sie alle Gebühren für die Tierbetreuung umgehend. Wenn Sie Benzin, Reisezeit und den Schlüsselaustausch beim ersten und nach dem Besuch berücksichtigen, werden Sie feststellen, dass die meisten Tiersitter eine geringe Gebühr für ihre Zeit verlangen. Lassen Sie auch Ihre nächsten Nachbarn wissen, wie Ihr Tiersitter aussieht, damit sie sich keine Sorgen machen, wenn sie einen Fremden in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung ein- und ausgehen sehen.

Wenn Ihre Reisepläne länger als 10 Tage sind oder Sie häufig reisen, möchten Sie vielleicht überlegen, ob Sie ein Haustier haben sollten oder nicht, oder Sie möchten vielleicht einen Mitbewohner finden, der Tiere liebt und sich nicht darum kümmert Sie, während Sie reisen. Ein Haustier zu haben und qualitativ hochwertige Pflege zu finden, ist ähnlich wie Eltern zu sein. Ein zuverlässiger Tiersitter kann Reisepläne unterhaltsam und entspannend gestalten.