Truthähne als Haustiere aufziehen – Truthähne zu halten hat ihre eigenen Vorteile und einfache Freuden im Vergleich zu Hunden

Sie sind vor allem als Thanksgiving-Dinner bekannt. Es ist jedoch auch möglich, sie als Haustiere zu halten. Die Aufzucht von Truthähnen als Haustiere ist vielleicht nicht so beliebt wie der Kauf von Welpen und Kätzchen, aber dies hat auch seine eigenen Vorteile und einfachen Freuden.

Es gibt zwei allgemeine Arten von Truthähnen für die Aufzucht von Truthähnen als Haustiere – Haus- und Wildputen. Die einheimischen werden von Putenbauern aufgezogen, um sie für ihr Fleisch zu verkaufen. Diese Truthähne sind völlig flugunfähig und wurden nur zu dem Zweck gezüchtet, als Abendessen verkauft zu werden. Wilde Truthähne hingegen brüten in freier Wildbahn und sind flugfähig. Dies sind diejenigen, die als Haustiere gehalten werden. Haben Sie keine Angst vor ihren Namen – nur weil sie „wild“ genannt werden, heißt das nicht, dass sie bösartig sind. Tatsächlich sind wilde Truthähne klüger als domestizierte und lassen sich daher leichter als Haustiere erziehen.

Bei der Aufzucht von Truthähnen als Haustiere gibt es ein paar Dinge, die Sie anders machen müssen als diejenigen, die Truthähne aus Profitgründen aufziehen. Erstens müssen Sie ihr Futter so anpassen, dass der Vogel eine Mischung frisst, die ihn gesünder und stärker macht, im Vergleich zu Futtermitteln für Puten, die sie mästen und ihr Fleisch für den Verzehr optimieren. Zweitens müssen Sie Ihren Garten oder wo auch immer der Truthahnstall ist, anpassen, um ein so neugieriges Tier unterbringen zu können – daher keine potenziellen Gefahrenzonen wie Maschendraht und offene Löcher. Zu guter Letzt, aber am wichtigsten, müssen Sie mit dem Vogel interagieren. Während dies für jedes Haustier selbstverständlich ist, gilt dies noch mehr für Puten, da sie sehr soziale Tiere sind. Sobald Sie sich mit Ihrem Truthahn wohlfühlen, werden Sie bald bemerken, wie der Vogel dieses Gefühl auf Sie erwidert.

Wenn Sie Truthähne als Haustiere aufziehen, erhalten Sie einen aufgeweckten und sozialen Begleiter. Truthähne werden von Tierschutzgruppen als großartige Haustiere gelobt. Truthähne als Haustiere haben schon vor langer Zeit begonnen, als Abraham Lincolns Sohn im Weißen Haus einen Truthahn als Haustier hielt. Sicher, Truthähne sind keine wirklich herkömmlichen Haustiere, aber die Menschen, die sich für Truthähne als Haustiere entschieden haben, würden ihnen ihre Intelligenz und Freundlichkeit attestieren.