Unsichtbarer Hundezaun: Eine sichere Möglichkeit, Ihren Hund einzuzäunen

Einen Hund in einem Zaun zu halten, der für das Gebiet unsichtbar ist, kann die Lösung für Ihre Probleme mit entkommenen Hunden sein. Hundezäune haben Löcher und andere Fluchtwege, die ein schlauer Hund erschnüffeln kann, bevor die Besitzer sie finden können.

Fluchthunde und herumstreunende Hunde können ein häufiges Problem sein, wenn sie in einer städtischen Umgebung gehalten werden. Das Problem kann sich verschlimmern, wenn Sie nicht schnell handeln, und die Besitzer sind jederzeit für ihre Haustiere verantwortlich. Die gute Nachricht ist, dass eine Lösung möglicherweise einfacher ist, als Sie denken. Vergrabene Zäune für Hunde haben hundesichere Zäune geschaffen, auch ohne die Notwendigkeit eines physischen Zauns.

Ein solcher Zaun besteht aus zwei Komponenten, einer unsichtbaren Grenze oder „Hundezaun„, das von einem Funkdraht erzeugt wird, und einem vom Hund getragenen Halsband. Wenn es in das Funksignal des Zauns wandert, führt das Halsband (das batteriebetrieben ist) eine Form der Korrektur durch, normalerweise ein Piepgeräusch in der Warnzone, gefolgt von einem kurze und leichte statische Stimulation.

Die Vorteile dieser Art von Zäunen sind vielfältig. Wenn Sie einen vorhandenen physischen Zaun haben, kann dieser Zaun es hundesicher machen, um einen Hund an der Flucht zu hindern. Möglicherweise haben Sie Innenbereiche in Ihrem Garten, die Sie „haustiersicher“ machen möchten. Es kann einen internen Bereich schützen, indem es das Funksignal um ihn herum erzeugt. Ob Poolbereiche, Gartenbeete oder Blumenbeete, mit dem Funkdraht lassen sich einfach zusätzliche unsichtbare Begrenzungen um diese Bereiche herum anbringen. Der Hund kann im Garten herumlaufen, aber nicht hinein.

Dieser Zaun für Haustiere ist auch ein Segen für diejenigen, die außerhalb der Stadt leben, wie z. B. Bauernhöfe oder ländliche Anwesen. Der Zaun kann nicht nur verwendet werden, um Ihr Haustier am Weglaufen zu hindern, sondern es kann es auch von Vieh, Gärten oder anderen Bereichen fernhalten.

Egal, ob Sie innerhalb oder außerhalb der Stadt leben, dieser eingegrabene Zaun für Hunde ist eine humane Art, Ihren Hund in seinem ausgewiesenen Bereich zu halten, ohne ihn anbinden zu müssen. Das Anbinden eines Haustiers wird nicht als wirksame Methode zur Eindämmung anerkannt. Wenn Sie einen Hund besitzen, um die Sicherheit Ihres Eigentums zu erhöhen, dann ist es sicherlich ein Vorteil, wenn Sie ihn frei um den Grundstücksrand herumlaufen lassen, anstatt ihn angebunden oder in Käfigen zu halten.

Denken Sie daran, dass dieses Fechten kein Allheilmittel ist und die Auswahl des richtigen Systems und die Durchführung des Trainings unerlässlich sind. Nicht alle Haustierzäune sind gleich. Eine physische Grenze kann für einige flüchtende Hunde immer noch empfohlen werden. Jeder Hund ist anders und manchmal kann es auch zielstrebiger werden, wenn das Tier in einem hohen Erregungszustand ist.

Richtig eingesetzt, ist ein Erdzaun für Hunde ein hervorragendes Trainingsgerät und eine Sicherheitsmaßnahme für jeden Hundebesitzer und durchaus eine Überlegung wert. Obwohl der Preis etwas mehr ist als eine Länge Seil oder Kette, ist es eine weitaus humanere Alternative, die sicherstellt, dass Ihr Haustier lernt, sicher in Ihrem Garten zu bleiben, und ihm gleichzeitig viel mehr Freiheit gewährt. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Bedürfnisse mit einem professionellen Anbieter zu besprechen und sich die Vorteile einer Haustierbarriere anzusehen.