Verhalten von Truthähnen – Einfache Tipps, um ihr Verhalten bei der Aufzucht von Truthähnen zu verstehen

Manche Kinder möchten, dass ein Hund oder eine Katze jeden Tag ihr Spielgefährte ist. Aber einige betrachten seltene Tiere als ihre Haustiere. Viele von Ihnen finden es vielleicht ungewöhnlich, einen Truthahn als Haustier zu haben. Aber zu Ihrer Information, seit Jahrzehnten werden Truthähne als Haustiere gehalten. Tatsächlich hielt der Sohn von Abraham Lincoln einen Truthahn wegen seines sozialen Truthahnverhaltens als erstes Truthahnhaustier im Weißen Haus.

Farm Sanctuary, eine der Tierschutzgruppen, bezeugte, dass Puten intelligente und sehr gesellige Tiere sind. Sie können mit Hunden verglichen werden, wenn es um Kameradschaft und Zuverlässigkeit geht. Der frühere US-Präsident George W. Bush hat in seiner National Thanksgiving Presentation Rede 2001 einmal darauf hingewiesen, dass die Haltung von Truthähnen als Haustiere eine alte und immer noch bestehende Tradition der Generation ist und empfohlen, sie fortzusetzen.

Es gibt zwei Arten von Puten, je nach Rasse und Putenverhalten. Einer ist der wilde Truthahn und der andere ist der heimische Truthahn. Hausputen werden in einer kommerziellen Geflügelfarm geboren und leben dort, wo sie nur für das Thanksgiving-Dinner bestimmt sind. Sie werden mit Pellets und anderen handelsüblichen künstlichen Futtermitteln gefüttert. Hausputen können nicht fliegen, da sie nur in Käfigen gehalten werden und täglich Nahrung und Wärme erhalten, ohne dass sie ihre Flügel trainieren können. Im Gegensatz zu wilden Truthähnen sind sie nicht für irgendwelche Intelligenzfähigkeiten bekannt.

Haben Sie keine Angst, wilde Truthähne wegen ihres Namens als Haustiere zu halten. Es ist wegen ihres Truthahnverhaltens, dass manche sie als Haustiere betrachten. Sie werden wilde Truthähne genannt, weil sie in freier Wildbahn geboren werden und auf natürliche Weise leben, ohne Einschränkung, was sie essen und tun sollen. Sie können fliegen, da sie frei geboren sind. Einige glauben, dass sie schlauer sind als die Hauskatzen, und deshalb bevorzugen viele sie als Haustiere.

Es ist auch am besten, wenn Sie einen männlichen und einen weiblichen Truthahn halten, um Ihre Truthähne glücklich und munter zu halten. Das übliche Truthahnverhalten eines wilden männlichen Truthahns sind die lauten gackernden und gackernden Geräusche. Sie fressen und schütteln auch ihre Federn, wenn sie sich mit einem weiblichen Truthahn paaren wollen. Sie werden ihre Flügel ausbreiten, während sie enorm fressen, damit das Weibchen sie bemerkt. Sie werden auch beobachten, dass sie hin und her laufen. Es ist eine zusätzliche Anziehungsstrategie, um das Weibchen zu bekommen. Dies sind häufige Anzeichen dafür, dass der weibliche Truthahn oder die Henne paarungsbereit ist. Sie werden dann feststellen, wer der dominante Tom ist und wer nicht. Normalerweise ist der dominante männliche Truthahn der erste, der sich paart, während die anderen nur versuchen, einen Partner zu finden, wenn der dominante Truthahn nicht in der Nähe ist oder schaut.