Wie man Haustiere in eine unwiderstehlich liebenswerte Marketingabteilung verwandelt

Noch besser, der richtige Einsatz von Pet Power steigert den Umsatz trotz der Marktbeherrschung durch große Einzelhändler.

Natürlich beruht die grundlegende Prämisse hinter „Haustiermarketing“ darauf, dass Tierbesitzer zuerst Kunden werden und dann ihre pelzigen Freunde die Überzeugungsarbeit leisten, um mehr Verkäufe zu erzielen.

Gleich erkläre ich die menschliche Psychologie, die dahinter steckt, wie diese Überzeugungsstrategie funktioniert und wie man sie für sich zum Laufen bringt.

EINEN KUNDEN FÜRS LEBEN SCHAFFEN

Mein erster Schlag auf die Stirn ereignete sich, als mir klar wurde, wie die Marketingkraft von Haustieren auf mich wirkte.

Hey, sogar ein hartnäckiger Forscher wie ich hat Marketing-Hot-Buttons.

Die Erfahrung begann, als ich bei Google nach einer Lösung für ein Verdauungsproblem suchte, das mein kleiner 11-jähriger Terrier-Mischling Dixie hatte.

Die Seiten, die meine Aufmerksamkeit am meisten auf sich zogen, waren diejenigen, auf denen andere Tierhalter Kommentare abgaben.

Ich war dankbar, gute, herzliche Ratschläge von anderen zu finden, die ihre pelzigen Freunde genauso lieben wie ich meine.

Ich achtete besonders auf die Produkte, die meine Tierhalterkollegen empfahlen. Sie haben mich dazu gebracht, die Lebensmittelmarke von Dixie aufzuwerten und bestimmte Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen.

Problem gelöst.

Jetzt bin ich ein treuer Kunde für Produkte, die ich vorher nicht gekauft hatte.

Diese Geschichte, so kurz sie auch sein mag, ist nur eine besondere persönliche Erfahrung im Bereich Heimtiermarketing. In diesem Fall ging es um Heimtierbedarf.

Ich fragte mich, wie diese Strategie für andere Arten von Produkten funktionieren könnte.

Meine Gedanken führten mich zu der Erkenntnis, wie eine andere persönliche Erfahrung mit Heimtiermarketing auf mich gewirkt hat. Diesmal hatte es nichts mit Heimtierbedarf zu tun.

Meine Familie liebt es zu reisen. Wir nehmen Dixie und ihre jüngere „Schwester“, die 3-jährige Ellie, gerne mit.

Es kann eine kleine Herausforderung sein, gute Hotels zu finden, in denen Haustiere erlaubt sind, ohne dafür extra zu verlangen.

So haben wir Mac kennengelernt. Er ist ein „Sprecher“ einer nationalen Hotelkette.

Er ist süß. Er ist überzeugend.

Mac ist überall auf der Website des Hotels zu finden. Er spricht darüber, wie er es liebt, dort zu bleiben. Und wie die Leute an der Rezeption ihm sagen, dass er ein guter Junge ist. Er lädt Tierbesitzer ein, mit ihren kleinen Kumpels hereinzukommen und eine Weile zu bleiben.

Das war alles, was ich brauchte, um meine Familie davon zu überzeugen, immer Ausflüge in die Umgebung von Macs Hotels zu planen. Das ist der einzige Ort, an dem wir übernachten, wenn Dixie und Ellie mit uns reisen.

Bisher habe ich beschrieben, wie wir zu treuen Kunden für zwei völlig unterschiedliche Arten von Unternehmen wurden, die beide vom Heimtiermarketing angetrieben wurden.

Ich bin mir sicher, dass ich nicht zu tief graben müsste, um zu erkennen, wie andere Unternehmen diesen Ansatz genutzt haben, um mich zu beeinflussen.

Ich reagiere darauf, weil ich meine Haustiere liebe.

Die Anziehungskraft dieser Strategie geht direkt ins Herz – meins.

Jetzt, da ich selbst Vermarkter bin, merke ich, wie mich „Haustiermarketing“ überzeugt hat. Und wie es andere überzeugen kann.

Es wirft die Frage auf, welche anderen Unternehmen die Kraft von Haustieren in ihren Marketingplänen nutzen.

Was ich entdeckt habe, ist die Psychologie dahinter, warum diese Strategie funktioniert.

Noch wichtiger ist, dass ich auch herausgefunden habe, wie jedes Unternehmen es für optimale Ergebnisse implementieren kann.

DAS ZUGRUNDELIEGENDE ÜBERZEUGUNGSPRINZIP

Die Grundlage für das Heimtiermarketing beinhaltet ein starkes Überzeugungsprinzip namens Sozialer Beweis.

Social Proof ist im Marketing bekannt. Sein Wert ist so groß, dass mein alter Kollege Dr. Robert Cialdini in seinem Buch „Influence: Psychology of Persuasion“ darüber gesprochen hat.

Es ist einer seiner sechs Schlüssel zur Überzeugung.

Insbesondere das Heimtiermarketing bietet sich für dieses Prinzip an. Es ist wie ein Social-Proof-Beschleuniger.

Für mich waren Empfehlungen anderer Haustierbesitzer ein größerer Einfluss als Standard-Testimonials. Ich habe anderen Haustierbesitzern mehr Aufmerksamkeit geschenkt, weil ihre Kommentare freiwillig und authentisch waren. Es erschien in Foren, Blogs und sozialen Medien ohne offensichtliche Aufforderung durch ein Unternehmen.

[If you’re thinking about generating automatic referrals, then – BINGO!]

Übrigens bieten die Hotelempfehlungen von Mac auf zwei Arten soziale Beweise. Die erste ist unbewusst sehr subtil. Mac wirkt wie ein zufriedener Kunde, obwohl wir bewusst wissen, dass er nicht wirklich das Reden übernimmt.

Die zweite sind Kommentare von menschlichen Besuchern zu Macs Beiträgen. Sie sind unaufgefordert und überzeugend.

Sehr kraftvoll.

HAUSTIERKRAFT NUTZEN

Der Treibstoff hinter dem Marketing für Haustiere ist ein stetiger Strom zufriedener Kunden, die Haustiere besitzen.

Sie überhaupt zu bekommen, hängt davon ab, wie gut Ihre Standard-Marketingstrategien bereits funktionieren.

All die effektivsten Möglichkeiten, dies zu tun, erfordern gute Marketingtexte für jeden Aspekt Ihrer digitalen Präsenz.

Es könnte bedeuten, eine attraktive Website zu unterhalten, viele Anzeigen zu verbreiten, eine starke Social-Media-Präsenz aufzubauen, effektive Köder für den Aufbau einer Abonnentenliste zu erstellen, Newsletter zu versenden, Podcasts und Videos aufzunehmen und viele Blog-Posts und Pressemitteilungen zusammenzustellen , Magalogs und eBooks … die Liste ist endlos.

Überzeugendes Schreiben steht dabei im Mittelpunkt.

Sobald dies im Gange ist, werden die folgenden drei Schritte die Kraft des Heimtiermarketings nutzen.

1) Geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, in den sozialen Medien mit ihren Haustieren zu prahlen. Sie werden es sowieso tun. Sie können es genauso gut auf den Social-Media-Seiten Ihres Unternehmens tun lassen.

Soziale Medien sind hier große Treiber.

Videos und Bilder von Haustierbesitzern sind eine wichtige Quelle für überzeugende Inhalte.

Alles, was Sie tun müssen, ist es zu kuratieren.

Zufriedene Kunden, die ihre kleinen Freunde online zeigen, sind ein fabelhafter Blickfang für jedes Unternehmen.

2) Erklimmen der Social-Proof-Leiter.

Die Partnerschaft mit einem Influencer in Ihrer Nische bringt eine Menge sozialer Glaubwürdigkeit.

Stellen Sie sich vor, mit Mannie, der französischen Bulldogge, in Verbindung gebracht zu werden. Zuletzt hatte er 1,1 Millionen Follower auf Instagram, 7.600 Abonnenten des YouTube-Kanals und 1,7 Millionen Facebook-Fans.

Ein Wort von Mannie trägt einen enormen „Hunde“-Social-Proof des Online-Platzhirschs.

Mannie deckt eine Vielzahl von Produkten ab. Seine eigene Website bietet Trinkgeschirr, Kleidung, Kunst und Gesichtsmasken. Er bewirbt auch online Nahrungsergänzungsmittel, CBD-Produkte und sogar eine Autowäsche.

Er ist nicht allein. Eine schnelle Suche nach anderen Marketing-Influencern für Haustiere gibt uns eine gute Liste auf Twitter. Zu den Biggies im Moment gehören @remixthedog, @tinkandmeek, @milliegthegolden und @coconutricebear.

Denken Sie daran, dass, obwohl ich bisher über Hunde gesprochen habe, die gleichen Strategien bei Katzen funktionieren.

Um zu sehen, was ich meine, schauen Sie einfach auf Instagram nach ThatLittlePuff, Nala Cat, Venus the Two Face Cat und Smoothie the Cat für einige große Katzen-Influencer.

3) Fragen beantworten und kommentieren.

Eine einfache, aber unschätzbare Strategie, um online Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufzubauen, ist das Beantworten von Fragen in Foren und das Kommentieren von Blogbeiträgen. Alle Nischen haben Foren und Blog-Kommentare.

Wenn es gut gemacht ist, zieht die Autorität, die Sie dort erzeugen, Reaktionen von anderen an. Je mehr desto besser.

Voila! Mehr sozialer Beweis.

DER BONUS

Was ich hier beschrieben habe, ist für große Online-Shops schwieriger als für die meisten Unternehmen. Die Großen setzen eher auf Markenmarketing. Sie weisen nicht die Ressourcen zu, die für die Umsetzung der Kraft des Haustiermarketings erforderlich sind.

Ihr Bonus ist ein Level Playing Field. Die Nutzung von Pet Power kann Ihnen sogar gegenüber den größten Online-Händlern einen Vorteil verschaffen.

EINSTIEG

Bisher habe ich lediglich die grundlegenden Konzepte und Strategien skizziert, wie Sie Ihre Vertriebsmitarbeiter für Hunde und Katzen zum Laufen bringen können.

Wie ich bereits erwähnt habe, ruhen sie natürlich alle auf einer Grundlage guter Marketingtexte. Das zieht zunächst die gewünschten zufriedenen Kunden an. Sozialer Beweis von ihnen und ihren Haustieren nimmt es von dort.

Da kann ich helfen.