Wölfe: Missverstandene Haustiere oder gefährliche Raubtiere?

Ein Anwalt für Hundeangriffe kann Ihre Fragen zu Hundebissangriffen und Gesetzen zu Hundebiss beantworten und Sie darüber aufklären, welche Rassen möglicherweise nicht für Vorfälle versichert sind. BSL oder rassespezifische Gesetzgebung ist in den USA und einigen anderen Ländern in Kraft. Kalifornien hat einige der strengsten Tierschutzgesetze in den USA. Es ist illegal, einen Wolf zu besitzen, aber ein Hybrid der 2. oder höheren Generation kann gehalten werden.

Wenn Ihr Hund nur zu 1 % ein Wolfsmischling ist, müssen Sie ihn wie ein exotisches Tier behandeln, was je nach Gebiet, in dem Sie Ihren Wolf unterbringen, mit unterschiedlichen Einschränkungen verbunden ist. Sie müssen eine Genehmigung vom Department of Fish and Game erwerben, wenn Sie ein Tier besitzen, das zu 50 % aus Wolf besteht.

Das Department of Fish and Game erteilt Genehmigungen „nur an qualifizierte Personen oder Institutionen für begrenzte Zwecke wie Forschung, öffentliche Ausstellung oder Unterbringung.

Was ist mit dem wilden Wolf, der in seinem eigenen Lebensraum lebt und in einen Wolfsangriff verwickelt ist?

Wenn Sie sich für einen Wolfsmischling der richtigen Generationsstufe als Haustier entscheiden, liegt es in Ihrer Verantwortung als Besitzer, die Gesetze und Vorschriften Ihrer Region zu befolgen. Bei der Auswahl Ihres Haustieres sollten nur seriöse Züchter berücksichtigt werden. Die Impfungen Ihres Haustieres müssen auf dem neuesten Stand sein. Tollwutimpfstoffe bei Hunden sind möglicherweise nicht wirksam, wenn sie Ihrem Wolfshybriden verabreicht werden. Am wichtigsten ist, wenn Ihr Hybride jemanden beißt, wird der Vorfall als Wildtierangriff behandelt, nicht als Haustierangriff.

Wenn Sie von einem exotischen Tier wie einem Wolf angegriffen werden, können Sie Anspruch auf Entschädigung haben. Ein Anwalt für Hundeangriffe kann diese Fragen anhand der örtlichen Hundebissgesetze und der Gesetze bezüglich eines Wolfsangriffs beantworten. 38 tödliche Anschläge ereigneten sich letztes Jahr in den USA; mehr als das Doppelte dieser Menge waren nicht tödlich. Missverstandene Haustiere oder gefährliche Raubtiere? Die Verantwortung für das Verhalten eines Tieres liegt beim Besitzer. Angriffe durch Hundebisse werden sowohl von den Kommunen als auch von den Gesetzen der Bundesstaaten sehr ernst genommen.